EU beschließt Reform der Währungsunion

+
Spaniens Premierminister Jose Luis Rodriguez Zapatero (l.) im Gespräch mit Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy (Mitte) und Kanzlerin Angela Merkel

Brüssel - Der EU-Gipfel in Brüssel ist beendet. Die Staats- und Regierungschefs beschlossen am Freitag in Brüssel, eine Generalüberholung der Währungsunion in Angriff zu nehmen.

Der Euro soll sicherer werden. Chronische Schuldenmacher wie Griechenland müssen sich auf härtere Strafen einstellen. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) setzte durch, dass ein neues Rettungssystem für Eurostaaten in Finanznot mit einer Änderung des Lissabon-Vertrages abgesichert wird. Schon im Dezember beim nächsten Gipfel wollen die EU-Staaten erste Beschlüsse fassen.

dpa

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Kommentare