Briefe schreiben wird teurer

Bericht: Post will Porto für Standardbriefe erhöhen

+
Noch kostet ein Standardbrief 62 Cent. Das könnte sich nächstes Jahr aber ändern. 

Berlin - Die Deutsche Post plant einem Bericht zufolge eine deutliche Portoerhöhung. Schon zum 1. Januar 2016 solle das Porto für Standardbriefe von derzeit 62 Cent auf 70 Cent erhöht werden.

Das berichtete die "Bild"-Zeitung am Dienstag. Sie habe gesicherte Informationen, dass die neue 70-Cent-Briefmarke bereits millionenfach gedruckt werde. Die Marke zeige ein Foto der Schokoladenblume aus der Familie der Korbblütler, die bei starker Sonneneinstrahlung den Geruch von Schokolade entwickelt. 

Die Deutsche Post wollte die Preiserhöhung laut "Bild" nicht bestätigen. Ein Sprecher habe auf eine noch anstehende Entscheidung der Bundesnetzagentur "über die künftigen Rahmenbedingungen der Preisgestaltung" verwiesen. Die Post hatte erst Anfang 2015 das Porto für Standardbriefe von 60 auf 62 Cent erhöht.

AFP

Mehr zum Thema:

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Kommentare