Bericht: Etihad will Mehdorn ablösen

+
Hartmut Mehdorn soll laut einem Bericht als Chef von AirBerlin abgelöst werden

Berlin - Der Großaktionär Etihad will nach einem Bericht des „Manager-Magazins“ Air-Berlin-Chef Hartmut Mehdorn rasch ablösen.

Etihad-Chef James Hogan habe wegen des Verlusts im ersten Halbjahr das Vertrauen in den früheren Bahnchef verloren. Ein Etihad-Sprecher wies den Bericht zurück. Er sprach von verleumderischen und unverantwortlichen Gerüchten. „Etihad Airways und Air Berlin haben eine starke Beziehung, die beginnt, positiven Fortschritt zu zeigen.“ Beide wollten die Partnerschaft zu langfristigem Erfolg führen. Mehdorn hatte am Mittwochabend im RBB bekräftigt, er bleibe voraussichtlich noch bis ins Jahr 2013 Vorstandschef.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare