Konkurrenz zu Google

Bericht: Amazon plant Plattform für Online-Werbung

+
Amazon plant einem Medienbericht nach eine eigene Plattform für Online-Werbung

New York - Der Internet-Händler Amazon will laut einem Zeitungsbericht eine eigene Plattform für Online-Werbung aufbauen und damit Google Konkurrenz machen.

In einem ersten Schritt sei geplant, bisher über Google vermarktete Anzeigenplätze auf den Amazon-Seiten mit Hilfe eines hauseigenen Systems zu bestücken, berichtete das „Wall Street Journal“ am Wochenende. Tests für den Dienst sollten später in diesem Jahr starten, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Die Plattform funktioniere ähnlich wie Googles AdWords-System, bei dem die Anzeigen passend zu bestimmten Wörtern platziert werden. Amazon habe vor, mit der Zeit darüber auch Werbung außerhalb der eigenen Website anzubieten. Die Unternehmen wollten die Informationen auf Anfrage der Zeitung nicht kommentieren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

IG Metall droht Siemens mit Streik, weil tausende Jobs wegfallen

IG Metall droht Siemens mit Streik, weil tausende Jobs wegfallen

Kommentare