BER-Technikchef sieht Flughafen-Baustelle auf gutem Weg

+
Flughafen Technik-Chef Jörg Marks unterhält sich mit Journalisten auf dem Gelände des neuen Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER). Foto: Patrick Pleul

Schönefeld (dpa) - Ein Jahr vor dem geplanten Bauende am neuen Hauptstadtflughafen laufen die Arbeiten nach Angaben des Technikchefs Jörg Marks nach Plan. "Wir sind im Augenblick auf einem sehr guten Weg".

Das sagte Marks bei einem Terminal-Rundgang in Schönefeld. Etwas hinter dem Zeitplan lägen die Arbeiten an der Entrauchungsanlage im Terminal, die neu verkabelt wird. Er sei aber weiter optimistisch, dass der Flughafen wie vorgesehen nach mehreren Verzögerungen nun im zweiten Halbjahr 2017 in Betrieb gehen könne.

Laut Terminplan soll der Flughafen im März 2016 baulich fertig sein. Danach soll es nur noch Restarbeiten geben, für die keine Genehmigung nötig ist.

Es folgen Abnahmen und ein Probebetrieb. Marks sprach sich indirekt dafür aus, weiter mit der Gebäudetechnik-Firma Imtech zusammen zu arbeiten, obwohl der Verdacht besteht, dass diese einen damaligen Flughafen-Mitarbeiter bestochen hat. "Es ist von Vorteil, wenn alle an Bord bleiben", sagte er.

Flughafen Pressemitteilungen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare