Hiobsbotschaften nehmen kein Ende

Neue Panne am BER - bei zentraler PC-Anlage

+
Ein Absperrband am 07.12.2012 vor einem Gebäude am Terminal des neuen Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld (Brandenburg) bei Berlin.

Hamburg - Die Pannenserie am künftigen Hauptstadtflughafen reißt nicht ab: Dieses Mal geht es um die Kühlung der zentralen Computeranlage. Techniker bekommen sie bislang einfach nicht in den Griff.

Das berichtet „Der Spiegel“ unter Berufung auf den Controllingbericht der Flughafengesellschaft. Der Grund dafür seien falsch dimensionierte Kälteaggregate. Laut dem Bericht drohen deshalb bei der zentralen Computeranlage Überhitzung und Notabschaltung der Kältemaschinen. Die Anlagenstruktur erfülle „nicht die erforderlichen Versorgungsbedingungen“, heißt es laut Magazin weiter. Nun soll die Nachrüstung neu ausgeschrieben werden.

Für Probleme sorge dem Bericht zufolge darüber hinaus die Tankanlage unter dem Rollfeld. Bislang fehle der Sicherheitsnachweis für das sich über mehrere Kilometer erstreckende Pipelinesystem. Mit der Fehlerbehebung seit Wochen beschäftigte Techniker sollen unter anderem festgestellt haben, dass Rohrverbindungsstücke nicht exakt passten.

dapd

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Kommentare