Benzinpreis leicht gefallen

+
Gute Nachrichten für Autofahrer: Der Benzinpreis ist angesichts fallender Ölpreise leicht unter die Höchststände der vergangenen Woche gesunken.

Hamburg - Gute Nachrichten für Autofahrer: Der Benzinpreis ist angesichts fallender Ölpreise leicht unter die Höchststände der vergangenen Woche gesunken.

Ein Liter Superbenzin kostete zum Wochenende im Schnitt 1,45 Euro, ein Liter Diesel lag bei 1,24 Euro, wie der Fachdienst EID am Freitag in Hamburg mitteilte. Das sind je 2 Cent weniger als vor einer Woche. Heizöl lag wieder unter 70 Cent pro Liter und kostete 69,20 Cent je Liter. Der Ölpreis fiel am Freitag auf 84,74 Dollar für das Barrel (159 Liter). Mitte der vorigen Woche hatte Öl mit mehr als 87 Dollar ebenfalls einen Höchststand erreicht. Im Sommers 2008 hatte der Ölpreis den Rekordstand von fast 150 Dollar erreicht.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare