Gute Geschäfte bringen Hornbach Umsatzplus im dritten Quartal

+
In den ersten beiden Quartalen hatten das Aus von Praktiker das Geschäft des Konkurrenten angekurbelt. Foto: David Ebener/Archiv

Neustadt/Weinstraße (dpa) - Dank guter Geschäfte in seinen Bau- und Gartenmärkten hat Hornbach seinen Umsatz im dritten Quartal steigern können.

Die Erlöse stiegen im Gesamtkonzern um 2,9 Prozent auf knapp 876 Millionen Euro, wie Hornbach am Montag in Neustadt an der Weinstraße mitteilte. Das Betriebsergebnis (Ebit) kletterte den Angaben zufolge im Vorjahresvergleich um 3,6 Prozent auf 36,5 Millionen Euro. Wachstumsmotor seien die Bau- und Gartenmärkte in Deutschland gewesen, die zwischen September und November 4,5 Prozent mehr Umsatz machten. Der Konzern betreibt nach eigenen Angaben europaweit insgesamt 147 Bau- und Gartenmärkte.

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Meistgelesene Artikel

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Wer kauft Alitalia? Italienische Regierung macht Druck

Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump

Stellenabbau bei Ford: Realitätsschock für Trump

Aldi vs. Winzerverband: Streit um „Champagner Sorbet“ geht weiter

Aldi vs. Winzerverband: Streit um „Champagner Sorbet“ geht weiter

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Kommentare