Bauern erwarten dickes Ernteminus

Berlin - Die Bauern erwarten für dieses Jahr wegen der Hitzewelle deutliche Ernteeinbußen beim Getreide von rund zehn Prozent und steigende Preise.

“Der gesamte Norden und Osten Deutschlands, aber auch zum Beispiel die fränkische Getreidebauregion, leiden seit Anfang Juni unter einem erheblichen Wassermangel und extremem Hitzestress“, sagte der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbands, Helmut Born, am Donnerstag in Berlin. Bei der Weizenernte sieht es mit einem Minus von bis zu 20 Prozent besonders schlecht aus.

Die Erzeugerpreise für Getreide sind nach Angaben der Bauern drastisch nach oben gegangen - für Brotweizen von zeitweise unter hundert Euro pro Tonne im vergangenen Jahr auf derzeit 140 Euro pro Tonne. Diese Verteuerung würden aber die Verbraucher kaum spüren.

dpa

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Kommentare