Bauern bemängeln:

Discounter schaden mit Billigfleisch dem Tierwohl

+
Früher gab es sie an fast jeder Ecke: Metzger. Doch der harten Konkurrenz durch Supermärkte und Discounter halten viele Betriebe nicht stand.

Berlin - "Kontraproduktives Signal": Mit den jüngsten Preissenkungen bei Fleisch schaden die Discounter aus Sicht der deutschen Bauern den gemeinsamen Bemühungen für mehr Tierwohl.

„Das derzeitige Verhalten der Discounter hilft dabei nicht weiter, sondern wirkt als kontraproduktives Signal“, sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied am Dienstag in Berlin. „Lebensmittel sind mehr wert.“ Die „Billigpreis-Taktik“ widerspreche dem Ziel, die Tierhaltung zu verbessern. Darauf hatten sich Landwirtschaft, Schlachtbetriebe und Lebensmittelhandel 2013 verständigt. Aldi hatte die Fleischpreise am Wochenende um bis zu sieben Prozent gesenkt. Lidl kritisierte die Rotstiftaktion, zog aber mit sofortiger Wirkung nach.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare