BASF macht 455 Millionen Euro Gewinn

+
Der Chemiekonzern BASF ist 2009 in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt.

Ludwigshafen - Der Chemiekonzern BASF ist 2009 in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Unter dem Strich meldete BASF einen Überschuss von 455 Millionen Euro, nach einem Verlust von 313 Millionen Euro.

Der Umsatz schrumpfte um knapp acht Prozent auf 13,2 Milliarden Euro. Im Schlussquartal profitierte das Unternehmen von besser laufenden Geschäften in Asien und Südamerika sowie seinem Sparkurs.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern (EBIT) und Sondereffekten verdreifachte sich von Oktober bis Dezember auf 1,48 Milliarden Euro. Für das laufende Jahr peilt BASF einen deutlichen Zuwachs beim EBIT und einen Plus beim Umsatz an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare