Banken erwarten keine Negativzinsen für Privatkunden

+
Trotz der Niedrigzinsen müssen Privatleute nach Banken-Angaben nicht fürchten, beim Sparen bald draufzuzahlen. Foto: Daniel Karmann

Wenn Banken Geld bei der EZB parken, müssen sie dafür mittlerweile einen Strafzins zahlen. Droht dieses Szenario auch normalen Kunden? Ein Bankenverband meint "Nein" - schließt aber dafür höhere Gebühren nicht aus.

Berlin (dpa) - Trotz der Niedrigzinsen müssen Privatleute nach Banken-Angaben nicht fürchten, beim Sparen bald draufzuzahlen. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir im Privatkundengeschäft Negativzinsen sehen werden".

Das sagte der Hautgeschäftsführer des Bundesverbands deutscher Banken, Michael Kemmer, der Deutschen Presse-Agentur. "Dafür ist der Wettbewerb zu hart." Höhere Gebühren für Privatkunden schloss Kemmer indes nicht aus.

Der Zinsüberschuss als Hauptertragsquelle der Banken sei erheblich unter Druck geraten, antwortete der Banken-Funktionär auf die Frage nach möglichen Gebührenerhöhungen. Zugleich erhöhten Regulierung und die Digitalisierung Kosten. "Diese Parameter fließen nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen in die individuelle Preisfindung ein."

Der Leitzins bei der Europäischen Zentralbank liegt seit Monaten bei null Prozent. Wollen Banken Geld bei der EZB parken, wird sogar ein Negativzins von 0,4 Prozent fällig - das heißt, die Banken zahlen drauf, wenn sie Geld horten. So will die Zentralbank die Kreditvergabe und damit die Wirtschaft ankurbeln.

Negativzinsen für institutionelle Investoren gibt es schon. Kemmer sagte: "Letztlich muss natürlich jedes Institut selbst entscheiden, aber meine persönliche Einschätzung ist, dass der Markt eine Weitergabe von Negativzinsen an Verbraucher kaum zulassen wird."

Der Verband, der die privaten Banken vertritt, forderte erneut Zinserhöhungen. "Auch die EZB muss deutlich machen, dass die Niedrigzinssituation eine Ausnahme ist und kein Dauerzustand sein darf", sagte Kemmer. "Die EZB kann den Regierungen nur Zeit kaufen, damit sie ihre Hausaufgaben machen. Aber in dem Moment, in dem sie mit ihren Liquiditätsgaben Zeit kauft, sinkt der Druck auf die Regierungen. Es ist ein gewisser Teufelskreis."

Pressemitteilungen Bankenverband

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Promi-Umfrage: Werder kommt ins Finale, weil...

Promi-Umfrage: Werder kommt ins Finale, weil...

25 Jahre 1. TSZ Nienburg 

25 Jahre 1. TSZ Nienburg 

Urlaub in da Vincis Heimatstadt

Urlaub in da Vincis Heimatstadt

Eine Golfreise zum Masters in Augusta

Eine Golfreise zum Masters in Augusta

Meistgelesene Artikel

Lebensbedrohliche Bakterien: Aldi ruft beliebte Wurst-Spezialität zurück

Lebensbedrohliche Bakterien: Aldi ruft beliebte Wurst-Spezialität zurück

Abzocke bei Aldi? Kunde erhebt wirklich schwere Vorwürfe

Abzocke bei Aldi? Kunde erhebt wirklich schwere Vorwürfe

„Würde niemals damit fliegen“: Mitarbeiter erheben schwere Vorwürfe gegen bestimmten Boeing-Flieger 

„Würde niemals damit fliegen“: Mitarbeiter erheben schwere Vorwürfe gegen bestimmten Boeing-Flieger 

Rückruf mehrerer Weichkäse-Sorten: Durchfall droht - Lebensgefahr möglich

Rückruf mehrerer Weichkäse-Sorten: Durchfall droht - Lebensgefahr möglich

Kommentare