Im Arbeitskampf mit der Bahn

98 Stunden: Die GDL bringt den Mega-Streik

München - Jetzt ist es raus: 98 Stunden will die GDL ihre Arbeit niederlegen. Im Personenverkehr geht es am Donnerstag um 2 Uhr los.

Das teilt die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) mit. Sie ruft die Lokomotivführer, Lokrangierführer, Zugbegleiter, Bordgastronomen, Disponenten, Ausbilder, Instruktoren und Trainer in den Eisenbahnverkehrsunternehmen der Deutsche Bahn auf, die Arbeit niederzulegen.

Los geht's am Mittwoch, 5. November, um 15 Uhr im Güterverkehr. Die Pendler und Zugfahrer trifft es ab Donnerstag, 6. November: Dort soll von 2 Uhr an gestreikt werden.

Als Streikende teilt die GDL Montag, 10. November, 4 Uhr. Das sind 98 Stunden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus

Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus

Dank aktivem Klimaschutz: OECD erwartet Wirtschaftswachstum

Dank aktivem Klimaschutz: OECD erwartet Wirtschaftswachstum

Kommentare