Maßnahmen wirken

Rabatte treiben Auto-Verkäufe kräftig an

Die Neuwagen-Rabatte für Fahrer älterer Diesel-Fahrzeuge kurbeln die Autoverkäufe in Deutschland weiter an.

Im November wurden 302 600 Autos neu zugelassen, das waren gut 9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Kraftfahrt-Bundesamt am Montag in Flensburg mitteilte. Für die Hersteller war es in Deutschland der beste November seit 2006, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) mitteilte. „Ein Grund dafür sind auch die Umstiegsprämien für ältere Dieselmodelle“, sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann. Mit 3,2 Millionen Neuzulassungen liegt der Gesamtmarkt in den ersten elf Monaten 3 Prozent über dem Vorjahr.

Nahezu alle Hersteller bieten inzwischen Rabatte auf Neuwagen, wenn gleichzeitig ein älteres Dieselauto verschrottet wird. Beim Neuwagen entscheiden sich immer mehr Kunden für Benziner und alternative Antriebe. 62 Prozent waren im November Benziner, knapp 4 Prozent Hybrid- oder reine Elektroautos. Der Dieselanteil lag mit 34 Prozent ein Viertel niedriger als vor einem Jahr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: So tanzte sich Werder zum ersten Heimsieg

Fotostrecke: So tanzte sich Werder zum ersten Heimsieg

Ausbildungsbörse „Finde deinen Weg“ in Verden

Ausbildungsbörse „Finde deinen Weg“ in Verden

Waldjugendspiele in Rotenburg

Waldjugendspiele in Rotenburg

Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck

Forscher setzen Kirche im Missbrauchsskandal unter Druck

Meistgelesene Artikel

Vergewaltigungen, Enthauptungen, Morde: Traumatisierte Lösch-Mitarbeiterin verklagt Facebook

Vergewaltigungen, Enthauptungen, Morde: Traumatisierte Lösch-Mitarbeiterin verklagt Facebook

Rückruf bei dm: Dieses beliebte Produkt kann Sehstörungen verursachen

Rückruf bei dm: Dieses beliebte Produkt kann Sehstörungen verursachen

Babybel-Schwindel bei Netto und Co.: So dreist führen Supermärkte ihre Kunden beim Preis hinters Licht

Babybel-Schwindel bei Netto und Co.: So dreist führen Supermärkte ihre Kunden beim Preis hinters Licht

McDonald's muss wegen Steuertricks in Luxemburg nichts nachzahlen

McDonald's muss wegen Steuertricks in Luxemburg nichts nachzahlen

Kommentare