Aufträge im Maschinenbau erneut eingebrochen

+
Der deutsche Maschinenbau steckt weiter tief in der Krise.

Frankfurt/Main - Der deutsche Maschinenbau steckt weiter tief in der Krise. Die Auftragseingänge brachen im Juli um real 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat ein.

Das teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Donnerstag in Frankfurt mit. Die Minusrate fiel damit erneut geringer aus als im Vormonat. “Dieser Prozess verläuft äußerst zäh, und er ist noch nicht eindeutig genug, um klar sagen zu können: Die Talsohle ist erreicht“, sagte VDMA-Präsident Manfred Wittenstein. Im Juni lagen die Ordereingänge um 46 Prozent, im Mai um 48 Prozent unter Vorjahr. Für das Gesamtjahr rechnet der Verband mit einem Produktions-Minus von 20 Prozent im Vergleich zum Rekordjahr 2008.

Auch für das Jahr 2010 wird kein starke Anstieg der Produktion erwartet. Wittenstein sagte Frankfurt am Main: “Wir rechnen damit, dass der deutsche Maschinenbau im kommenden Jahr in Summe das relativ schwache Produktionsniveau des Jahres 2009 in etwa halten kann.“ Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der VDMA mit einem Produktionsminus von 20 Prozent.

dpa/ap

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Kommentare