Die auffälligsten Preissteigerungen

1 von 9
Kopf- und Eisbergsalat: +72,6 Prozent
2 von 9
Zucchini und Auberginen: +50,8 Prozent
3 von 9
Weintrauben: +48,6 Prozent
4 von 9
Paprikaschoten: +41,4 Prozent
5 von 9
Leichtes Heizöl: +32,9 Prozent
6 von 9
Zwiebeln: +27,5 Prozent
7 von 9
PC-Anwendersoftware: +18,7 Prozent
8 von 9
Butter: +17,6 Prozent

Wiesbaden - Für welche Produkte mussten Verbraucher im April mehr hinlegen als im März? Was ist billiger geworden? Das Statistische Bundesamt hat's ermittelt. Die Top 10 der Preissenkungen und -steigerungen:

Das könnte Sie auch interessieren

Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Der dritte und letzte Tag des Schützenfestes war auch gleichzeitig der Höhepunkt. Der König ist tot, es lebe der König. Philip Sander gab seine Kette …
Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Werder-Training am Freitag

Am Freitagmorgen trafen sich die Werder-Profis zu einer ersten Trainingseinheit.  
Werder-Training am Freitag

Fotostrecke: Doppelter Test für Werder

Werder kam im ersten Testspiel am Sonntag gegen FK Pribram nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Gegen den MSV Duisburg setzen sich die Bremer mit …
Fotostrecke: Doppelter Test für Werder

Scheunenbrand in Sage

Zu einem Scheunenbrand kam es am Montagnachmittag an der Straße „Nordholz“ in Sage. In dem 15 mal 25 Meter großen Gebäude aus Blech brannten etwa 400 …
Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen

Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz

Trotz Kritik in Städten: So will Airbnb ihren Urlaub verändern

Trotz Kritik in Städten: So will Airbnb ihren Urlaub verändern