Audi profitiert von Asien-Boom

+
Mitarbeiter bei der Produktion von Audi montieren den A3 im Audi-Werk in Ingolstadt.

Ingolstadt - Audi fährt weiter mit Vollgas. In den ersten neun Monaten des Jahres verbuchte die VW-Tochter deutliche Zuwächse bei Umsatz und Gewinn und hakt die Krise damit endgültig ab.

Die Erlöse wuchsen dank der kräftig wachsenden Nachfrage vor allem in Asien zwischen Januar und September um fast 20 Prozent auf 26 Milliarden Euro, das operative Ergebnis kletterte von 1,2 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum auf nun 2,3 Milliarden Euro. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Ingolstadt mit. Ein Teil der Zahlen war bereits seit der Vorlage der Volkswagen-Bilanz in der vergangenen Woche bekannt.

Audi A1 für den FC Bayern Star Robben

Audi A1 für den FC-Bayern-Star Robben

dpa

Mehr zum Thema:

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus

Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus

Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare