Ressortarchiv: Wirtschaft

Tesla mit bisher höchsten Auslieferungen

Tesla mit bisher höchsten Auslieferungen

Palo Alto (dpa) - Der Elektroauto-Hersteller Tesla ist auf Kurs, sein Auslieferungsziel von 50 000 Fahrzeugen im ersten Halbjahr 2017 zu schaffen. Im vergangenen Quartal brachte Tesla rund 25 000 Wagen zu den Kunden. Das waren die bisher höchsten Auslieferungen in einem Quartal.
Tesla mit bisher höchsten Auslieferungen
BMW und Daimler: Hier liegen sie 2016 ganz vorne

BMW und Daimler: Hier liegen sie 2016 ganz vorne

Stuttgart - BMW und Daimler waren im vergangenen Jahr die profitabelsten Autobauer der Welt. Das zeigt eine Aufstellung der Unternehmensberatung Ernst & Young (EY).
BMW und Daimler: Hier liegen sie 2016 ganz vorne
US-Präsident Trump riskiert Handelskonflikt

US-Präsident Trump riskiert Handelskonflikt

"America First" ist das Credo von US-Präsident Donald Trump. Deswegen ist ihm das gewaltige Handelsdefizit der weltweit größten Volkswirtschaft ein Dorn im Auge. Schuld haben aus seiner Sicht andere Länder, die ihre Produkte mit unfairen Praktiken verkaufen.
US-Präsident Trump riskiert Handelskonflikt
Nachfrage nach Shrimps aus Deutschland steigt

Nachfrage nach Shrimps aus Deutschland steigt

Forscher sehen Potenzial für den Ausbau der Garnelenzucht in Deutschland - Feinschmecker ziehen heimische Tiere der Ware aus Fernost vor. Derzeit gibt es hierzulande aber nur drei Farmen. In Bremen tauschen sich nun Züchter und Anlagenbauer aus.
Nachfrage nach Shrimps aus Deutschland steigt
Neuer BA-Chef: Aus Arbeitsvermittlern Joblotsen machen

Neuer BA-Chef: Aus Arbeitsvermittlern Joblotsen machen

Zu Zeiten der Massenarbeitslosigkeit war sie eher ein Reparaturbetrieb. Seit der Arbeitsmarkt-Zug in Richtung Vollbeschäftigung rollt, muss sich auch die Bundesagentur neu erfinden. Dem neuen BA-Chef Scheele fehlt es dabei nicht an Ideen.
Neuer BA-Chef: Aus Arbeitsvermittlern Joblotsen machen
Immobilienbranche warnt vor Büro-Mangel in Metropolen

Immobilienbranche warnt vor Büro-Mangel in Metropolen

Berlin - Vor Jahren noch galt Büro-Leerstand in manchen Großstädten als Problem. Jetzt sind wichtige Märkte zum großen Teil vermietet, doch die Immobilienbranche warnt: Auch das könnte Schwierigkeiten bringen.
Immobilienbranche warnt vor Büro-Mangel in Metropolen
Piëchs Abschied aus dem VW-Imperium steht bevor

Piëchs Abschied aus dem VW-Imperium steht bevor

Wolfsburg - Der Abschied von Großaktionär Ferdinand Piëch aus dem Volkswagen-Imperium steht einem Zeitungsbericht zufolge unmittelbar bevor.
Piëchs Abschied aus dem VW-Imperium steht bevor
Pendler-Zahl erreicht Rekord - die meisten fahren nach München

Pendler-Zahl erreicht Rekord - die meisten fahren nach München

Bonn/München - Pendeln nervt und ist nicht gut fürs Lebenglück, sagen Studien. Doch die Zahl der Fahrer zwischen Wohnort und Job steigt und steigt. In manchen Großstädten stellen sie in den Büros schon die Mehrheit.
Pendler-Zahl erreicht Rekord - die meisten fahren nach München
Historiker: Einstellung zum Sparen hat sich gewandelt

Historiker: Einstellung zum Sparen hat sich gewandelt

Berlin/Bonn (dpa) - Das Verhältnis der Deutschen zum Sparen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich verändert. Das beobachtet der Bonner Historiker Günther Schulz. Bis in die späten sechziger Jahre habe die Bürger der Grundsatz geleitet: "Spare was, dann haste was."
Historiker: Einstellung zum Sparen hat sich gewandelt
McDonald's kündigt Burger-Revolution an

McDonald's kündigt Burger-Revolution an

Oak Brook - McDonald‘s hat eine kleine Burger-Revolution bekanntgegeben - und reagiert damit vermutlich auch auf den Spott der Konkurrenz.
McDonald's kündigt Burger-Revolution an
Vorstände von börsennotierten Firmen bleiben Männerdomäne

Vorstände von börsennotierten Firmen bleiben Männerdomäne

Thomas, 53 Jahre alt, Westdeutscher: So sieht laut einer Studie das durchschnittliche Vorstandsmitglied von börsennotierten Unternehmen aus. Doch wollen die Konzerne auch künftig erfolgreich sein, müssen sie umdenken, kritisieren die Autoren.
Vorstände von börsennotierten Firmen bleiben Männerdomäne
Trump lässt Freihandel untersuchen

Trump lässt Freihandel untersuchen

Das US-Handelsdefizit liegt bei rund 500 Milliarden Dollar. Präsident Trump wirft anderen Ländern unfaire Praktiken vor - und lässt dies nun konkret untersuchen. Bei Anti-Dumping-Verfahren geht es auch um deutsche Firmen.
Trump lässt Freihandel untersuchen
Neuer Geldschein: So schützen Sie sich vor falschen Fuffzigern

Neuer Geldschein: So schützen Sie sich vor falschen Fuffzigern

Berlin - Ab Dienstag kommt der neue 50-Euro-Schein in Umlauf. Er ist zwar fälschungssicherer als sein Vorgänger, doch auch von ihm wird es sicher Blüten geben. Die lassen sich aber oft schnell identifizieren.
Neuer Geldschein: So schützen Sie sich vor falschen Fuffzigern
Badarmaturen-Hersteller Grohe profitiert von Bauboom

Badarmaturen-Hersteller Grohe profitiert von Bauboom

Die Bundesbürger gönnen sich gerne hochwertige Bäder. Das kommt dem Badspezialisten zugute. Ihm kommt auch ein neuer Trend aus Fernost entgegen.
Badarmaturen-Hersteller Grohe profitiert von Bauboom