Ressortarchiv: Wirtschaft

VW-Kunden erwarten große Rückrufwelle

VW-Kunden erwarten große Rückrufwelle

Wolfsburg/Flensburg - Für die bundesweit rund 2200 VW-Vertragshändler wird es bald ernst: Sie müssen mit dem Passat eine erste Nagelprobe im Abgas-Rückruf bestehen. Spannend wird es außerdem vor einem Bochumer Gericht.
VW-Kunden erwarten große Rückrufwelle
China streicht 1,8 Mio. Jobs in Stahl- und Kohleindustrie

China streicht 1,8 Mio. Jobs in Stahl- und Kohleindustrie

Peking (dpa) - China will wegen massiver Überkapazitäten rund 1,8 Millionen Jobs in der Stahl- und Kohleindustrie abbauen.
China streicht 1,8 Mio. Jobs in Stahl- und Kohleindustrie
Wer schön sein will, muss kräftig zahlen

Wer schön sein will, muss kräftig zahlen

Düsseldorf - Die rund 80 000 deutschen Friseursalons haben im vergangenen Jahr von der steigenden Bereitschaft vieler Kunden profitiert, für Schönheit und Körperpflege tiefer in die Tasche zu greifen.
Wer schön sein will, muss kräftig zahlen
Edeka/Tengelmann-Fusion weiter offen

Edeka/Tengelmann-Fusion weiter offen

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hält sich weiter bedeckt zu einer möglichen Erlaubnis für die umstrittene Übernahme der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann durch Deutschlands größten Lebensmittelhändler Edeka.
Edeka/Tengelmann-Fusion weiter offen
IG Metall bleibt bei Forderung nach 5 Prozent mehr Geld

IG Metall bleibt bei Forderung nach 5 Prozent mehr Geld

Die IG Metall will 5 Prozent mehr Geld, die Arbeitgeber halten das für "völlig unangemessen". Von Ende April an, könnte es Warnstreiks geben.
IG Metall bleibt bei Forderung nach 5 Prozent mehr Geld
Starbucks im Espressoland - Kaffeegigant geht nach Italien

Starbucks im Espressoland - Kaffeegigant geht nach Italien

Fast überall auf der Welt hat Starbucks heute Filialen - nur vor dem anspruchsvollen Kaffeeland Italien war der Respekt bisher zu groß. Das soll sich nun ändern. Ein riskantes Unterfangen: Ob die Kunden in Mailand wohl vom kleinen Schwarzen auf Caramel-Frappuccino umsteigen?
Starbucks im Espressoland - Kaffeegigant geht nach Italien
Deutsche Möbelindustrie wächst stark

Deutsche Möbelindustrie wächst stark

Die deutsche Möbelindustrie konnte im vergangenen Jahr vor allem vom Export profitieren. In den USA, aber auch bei den europäischen Nachbarn, waren deutsche Küchen zunehmend gefragt. Im Inland gab es die höchsten Zuwächse bei Matratzen.
Deutsche Möbelindustrie wächst stark
Stellenangebot im Februar knapp unter Rekordmarke

Stellenangebot im Februar knapp unter Rekordmarke

Lange Zeit schien der Bedarf an Arbeitskräften unbegrenzt - jetzt deutet sich womöglich eine Wende an: Im Februar lag die Zahl der offenen Stellen erstmals seit knapp zwei Jahren wieder unter dem Vormonatsniveau. Volkswirte bleiben dennoch optimistisch.
Stellenangebot im Februar knapp unter Rekordmarke
Billiges Öl lässt Verbraucherpreise im Euroraum wieder fallen

Billiges Öl lässt Verbraucherpreise im Euroraum wieder fallen

Viele Verbraucher freuen sich weiter über die niedrigen Ölpreise. Doch Europas Währungshüter sind alles andere als begeistert. Der Druck auf EZB-Chef Draghi steigt.
Billiges Öl lässt Verbraucherpreise im Euroraum wieder fallen
Carsharing wächst langsamer - 1,26 Millionen Nutzer

Carsharing wächst langsamer - 1,26 Millionen Nutzer

Berlin (dpa) - Bei den Carsharing-Anbietern in Deutschland sind mittlerweile 1,26 Millionen Nutzer registriert. Das sind 220 000 oder gut ein Fünftel mehr als vor einem Jahr, wie der Bundesverband Carsharing mitteilte.
Carsharing wächst langsamer - 1,26 Millionen Nutzer
Einzelhandel mit durchwachsenem Start ins Jahr 2016

Einzelhandel mit durchwachsenem Start ins Jahr 2016

Wiesbaden (dpa) - Deutschlands Einzelhändler sind durchwachsen ins Jahr 2016 gestartet.
Einzelhandel mit durchwachsenem Start ins Jahr 2016
US-Behörden überprüfen Großbank Citigroup im FIFA-Skandal

US-Behörden überprüfen Großbank Citigroup im FIFA-Skandal

New York (dpa) - Die Citigroup wird im FIFA-Korruptionsskandal von den US-Behörden überprüft.
US-Behörden überprüfen Großbank Citigroup im FIFA-Skandal
US-Umweltbehörde verlangt von Daimler Aufklärung

US-Umweltbehörde verlangt von Daimler Aufklärung

Düsseldorf - Nach der jüngst eingereichten US-Sammelklage gegen Daimler wegen angeblich überhöhter Abgaswerte verlangt die US-Umweltbehörde EPA Aufklärung vom Autobauer.
US-Umweltbehörde verlangt von Daimler Aufklärung
Mehr als 4000 Flüchtlinge auf Jobbörse in Berlin erwartet

Mehr als 4000 Flüchtlinge auf Jobbörse in Berlin erwartet

Berlin (dpa) - Möglichst vielen Flüchtlingen eine Arbeits- oder Ausbildungsstelle vermitteln - das ist das Ziel einer Jobbörse in Berlin. Nach Angaben des Veranstalters haben sich 211 Unternehmen und Bildungsträger angemeldet.
Mehr als 4000 Flüchtlinge auf Jobbörse in Berlin erwartet
Carsharing-Anbieter legen Zahlen vor

Carsharing-Anbieter legen Zahlen vor

Berlin (dpa) - Ein Auto mit anderen teilen - dieser Grundgedanke des Carsharings hat in den vergangenen Jahren immer mehr Anhänger gefunden. Längst sind mehr als eine Million Nutzer bei den verschiedenen Anbietern registriert.
Carsharing-Anbieter legen Zahlen vor
US-Umweltbehörde reagiert auf Vorwürfe gegen Daimler

US-Umweltbehörde reagiert auf Vorwürfe gegen Daimler

Düsseldorf - Die Klage gegen Daimler wegen vermeintlich erhöhter Abgaswerte bei Diesel-Modellen ruft die US-Umweltbehörde EPA auf den Plan. Die Amerikaner fordern eine Stellungnahme.
US-Umweltbehörde reagiert auf Vorwürfe gegen Daimler
IGBCE-Chef will Fonds für Braunkohle - Kritik von Grünen

IGBCE-Chef will Fonds für Braunkohle - Kritik von Grünen

Die Gewerkschaft IGBCE schlägt einen Fonds für die umstrittene Braunkohle vor. Die Gewinne der Kohle sollen hineinfließen, um später den Weiterbetrieb und am Ende ein Auslaufen ohne soziale Brüche zu finanzieren. Daran gibt es Kritik der Grünen.
IGBCE-Chef will Fonds für Braunkohle - Kritik von Grünen
Volkswirte: Arbeitsmarkt im Februar stabil

Volkswirte: Arbeitsmarkt im Februar stabil

Nürnberg - Der Konsum läuft, die deutschen Verbraucher halten die Konjunktur in Deutschland hoch - auch auf dem Jobmarkt sieht es weiter gut aus. In den kommenden Monaten könne sich dies jedoch ändern, sagen Volkswirte.
Volkswirte: Arbeitsmarkt im Februar stabil
IGBCE-Chef will Braunkohle-Fonds

IGBCE-Chef will Braunkohle-Fonds

Der Ausstieg aus der klimaschädlichen Braunkohle ist stark umstritten. Die Gewerkschaft IGBCE schlägt dafür einen Fonds vor. Die Gewinne der Kohle sollen hineinfließen, um später ein Auslaufen ohne soziale Brüche zu finanzieren.
IGBCE-Chef will Braunkohle-Fonds
Mittelstandsverband befürwortet Grenzkontrollen

Mittelstandsverband befürwortet Grenzkontrollen

Berlin - Der freie Warenverkehr gilt als eine der großen Errungenschaften der Europäischen Union. Die Wirtschaft läuft deshalb Sturm gegen die Diskussion über die Aussetzung des Schengen-Abkommens. Allerdings gibt es Ausnahmen.
Mittelstandsverband befürwortet Grenzkontrollen
Starinvestor Buffett meldet Rekordgewinn

Starinvestor Buffett meldet Rekordgewinn

Omaha - Warren Buffett hat das Jahr seines 50. Dienstjubiläums bei Berkshire Hathaway mit einem Rekordgewinn abgeschlossen.
Starinvestor Buffett meldet Rekordgewinn
G20 wollen sich mit Reformen gegen Abschwung stemmen

G20 wollen sich mit Reformen gegen Abschwung stemmen

Shanghai - Die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) wollen eine weitere Abschwächung der Weltwirtschaft mit einem Reformschub verhindern.
G20 wollen sich mit Reformen gegen Abschwung stemmen
Unternehmen im Euroraum sparen dank Minizinsen Milliarden

Unternehmen im Euroraum sparen dank Minizinsen Milliarden

Während Sparer über die niedrigen Zinsen klagen, profitieren Kreditnehmer. Viele Unternehmen sparen kräftig - doch voll zur Entfaltung kommt der Kurs der EZB nicht.
Unternehmen im Euroraum sparen dank Minizinsen Milliarden
Flüchtlinge: Nahles rechnet mit Anstieg der Arbeitslosigkeit

Flüchtlinge: Nahles rechnet mit Anstieg der Arbeitslosigkeit

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) rechnet kurzfristig mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit durch die starke Zuwanderung. Mittelfristig sieht sie aber gute Chancen für die Integration von Flüchtlingen im Arbeitsmarkt.
Flüchtlinge: Nahles rechnet mit Anstieg der Arbeitslosigkeit
Gesamtmetall: Hohe Arbeitskosten bedrohen Industriestandort

Gesamtmetall: Hohe Arbeitskosten bedrohen Industriestandort

Der IG-Metall-Vorstand legt am Montag die Forderung für die Metall-Tarifrunde endgültig fest. Die Arbeitgeber warnen, den Bogen nicht zu überspannen.
Gesamtmetall: Hohe Arbeitskosten bedrohen Industriestandort
Niedriger Ölpreis macht Plastik-Entsorgern zu schaffen

Niedriger Ölpreis macht Plastik-Entsorgern zu schaffen

Berlin - 30 Kilo Plastikmüll gibt es jährlich pro Bundesbürger. Ein großer Teil davon wird zu neuen Verpackungen recycelt. Doch der niedrige Ölpreis macht das Geschäft für die Entsorger schwieriger.
Niedriger Ölpreis macht Plastik-Entsorgern zu schaffen
5000 Euro Kaufanreiz: E-Auto-Prämie soll kommen

5000 Euro Kaufanreiz: E-Auto-Prämie soll kommen

Hamburg/Berlin - In der Bundesregierung mehrt sich offenbar die Unterstützung für eine Elektroauto-Kaufprämie - das wichtige Finanzressort ist aber offenbar nicht mit dabei.
5000 Euro Kaufanreiz: E-Auto-Prämie soll kommen
Gerry Weber: Jede zehnte Stelle fällt weg

Gerry Weber: Jede zehnte Stelle fällt weg

Halle/Westfalen - Schwache Umsätze und wegbrechende Gewinne: Beim Modekonzern Gerry Weber herrscht Alarmstimmung. Bei der Neuausrichtung des Unternehmens wird erst einmal gestrichen.
Gerry Weber: Jede zehnte Stelle fällt weg
Hauptstadtflughafen: Platzeck vertedigt Kontrollgremium

Hauptstadtflughafen: Platzeck vertedigt Kontrollgremium

Kaum jemand hat das Projekt neuer Hauptstadtflughafen in Berlin so lange an entscheidender Stelle begleitet wie Matthias Platzeck. Die Schuld an dem Debakel sieht der frühere Flughafen-Aufsichtsratschef bei anderen.
Hauptstadtflughafen: Platzeck vertedigt Kontrollgremium
Belgien wirft Großbank UBS Geldwäsche und Steuerhinterziehung vor

Belgien wirft Großbank UBS Geldwäsche und Steuerhinterziehung vor

Der Schweizer Bank UBS droht erneut Ungemach: In Belgien wird ermittelt. Es ist nicht das erste Mal, dass das Geldhaus in Rechtsstreitigkeiten verwickelt wird.
Belgien wirft Großbank UBS Geldwäsche und Steuerhinterziehung vor
Bericht: Mindestlohn könnte auf 8,80 Euro steigen

Bericht: Mindestlohn könnte auf 8,80 Euro steigen

Berlin (dpa) - Der gesetzliche Mindestlohn könnte einem Zeitungsbericht zufolge 2017 von 8,50 auf 8,80 Euro steigen.
Bericht: Mindestlohn könnte auf 8,80 Euro steigen
Günstiges Öl drückt Inflation in Deutschland auf Null

Günstiges Öl drückt Inflation in Deutschland auf Null

Der kräftige Rückgang der Ölpreise entlastet die Verbraucher in Deutschland. Die Inflationsrate sinkt auf den Nullpunkt, vor allem Heizöl und Kraftstoffe sind deutlich billiger als vor einem Jahr.
Günstiges Öl drückt Inflation in Deutschland auf Null
BASF stellt sich auf längere Durststrecke ein

BASF stellt sich auf längere Durststrecke ein

Der Chemieriese BASF kämpft mit dem Ölpreisverfall. Auch für das laufende Jahr rechnet Konzernchef Bock im Öl- und Gasgeschäft mit einem kräftigen Gewinnrückgang. Sorgen macht ihm auch die Entwicklung in China.
BASF stellt sich auf längere Durststrecke ein
Nintendo halbiert Gewinnprognose - 3DS schwächelt

Nintendo halbiert Gewinnprognose - 3DS schwächelt

Tokio (dpa) - Der Spielespezialist Nintendo hat überraschend seine Gewinnprognose für das auslaufende Geschäftsjahr halbiert.
Nintendo halbiert Gewinnprognose - 3DS schwächelt
Nach Kraftwerks-Unfall: RWE will 1,4 Milliarden Schadenersatz

Nach Kraftwerks-Unfall: RWE will 1,4 Milliarden Schadenersatz

Ein schwerer Unfall mit drei Toten hatte die Bauarbeiten am Kraftwerk Grevenbroich überschattet. Es ging mit jahrelanger Verspätung in Betrieb. Auftraggeber RWE will milliardenschweren Schadenersatz.
Nach Kraftwerks-Unfall: RWE will 1,4 Milliarden Schadenersatz
Mega-Börse soll von London aus geführt werden

Mega-Börse soll von London aus geführt werden

Die Börsen in Frankfurt und London drücken bei ihrem geplanten Zusammenschluss aufs Tempo: Die wichtigsten Posten sind bereits verteilt, vereinbart ist auch, von wo aus der Konzern geführt werden soll. Etliche Hürden sind aber noch zu überwinden.
Mega-Börse soll von London aus geführt werden
Schäuble gegen G20-Konjunkturprogramme

Schäuble gegen G20-Konjunkturprogramme

Die Weltwirtschaft schwächelt, und es könnte noch schlimmer kommen, sagt IWF-Chefin Lagarde. Gerade deshalb müssten jetzt Reformen angegangen werden. Was ganz im Sinne von Finanzminister Schäuble ist. Der warnt vor noch mehr Schulden zur Ankurbelung der Wirtschaft.
Schäuble gegen G20-Konjunkturprogramme
Löhne 2015 kräftiger gestiegen als Inflation

Löhne 2015 kräftiger gestiegen als Inflation

Gute Zeiten für Tarifbeschäftigte in Deutschland: Ihre Verdienste klettern schneller als die Inflation. Das stärkt die Kaufkraft der Verbraucher und kann den Konsum anschieben.
Löhne 2015 kräftiger gestiegen als Inflation
Bayer-Chef Dekkers verabschiedet sich mit Rekord

Bayer-Chef Dekkers verabschiedet sich mit Rekord

Bei Bayer steigen die Umsätze mit neu auf den Markt gebrachten Medikamenten kräftig. "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt", sagt der scheidende Konzernchef Dekkers. Doch das Pharmageschäft ist risikoreich.
Bayer-Chef Dekkers verabschiedet sich mit Rekord
US-Richter setzt VW Ultimatum im Abgas-Skandal

US-Richter setzt VW Ultimatum im Abgas-Skandal

Neuer Stress für Volkswagen im Dieselgate: Im US-Mega-Rechtsstreit mit zahlreichen Autobesitzern und -händlern fordert der zuständige Richter Charles Breyer, dass VW Tempo macht. In einem Monat müsse eine Ansage her, wie die Abgas-Trickserei beendet werden soll.
US-Richter setzt VW Ultimatum im Abgas-Skandal
ProSiebenSat.1 wird vor erwartetem Dax-Aufstieg mutiger

ProSiebenSat.1 wird vor erwartetem Dax-Aufstieg mutiger

Die Fernsehwerbung läuft gut, das Digitalgeschäft noch besser - die Senderkette ProSiebenSat.1 erfreut die Börse und hofft jetzt auf einen großen Sprung.
ProSiebenSat.1 wird vor erwartetem Dax-Aufstieg mutiger
Schäuble vor G20-Treffen: "Sind nicht im Krisenmodus"

Schäuble vor G20-Treffen: "Sind nicht im Krisenmodus"

Shanghai - Keine neuen Unsicherheiten schaffen - das erhofft sich Finanzminister Schäuble vom Treffen der Top-Wirtschaftsmächte in Shanghai. Er wird auch viele Fragen zur Flüchtlingskrise in Europa beantworten müssen.
Schäuble vor G20-Treffen: "Sind nicht im Krisenmodus"
Wirtschaft will Flüchtlinge gewinnen

Wirtschaft will Flüchtlinge gewinnen

Viele Unternehmen in Deutschland suchen Nachwuchs und möchten auch jungen Flüchtlingen Chancen bieten. Aber ihre Integration in den Arbeitsmarkt dürfte Zeit brauchen, erwarten Experten.
Wirtschaft will Flüchtlinge gewinnen
US-Geschäft treibt Deutsche Telekom

US-Geschäft treibt Deutsche Telekom

Die Telekom blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2015 zurück und sieht sich auch 2016 auf Kurs. Doch der Erfolg hängt zunehmend an der Entwicklung in den USA. In der Heimat geht es viel langsamer voran.
US-Geschäft treibt Deutsche Telekom
Studie über Check24 & Co.: Werden Nutzer in die Irre geführt?

Studie über Check24 & Co.: Werden Nutzer in die Irre geführt?

München – Auf der Suche nach den günstigsten Preisen für Strom, Telefontarife oder Flugreisen sollten sich Verbraucher nach einer Studie der Verbraucherzentralen nicht auf ein Vergleichsportal im Internet verlassen.
Studie über Check24 & Co.: Werden Nutzer in die Irre geführt?
Apple-Partner Foxconn zögert mit Übernahme von Sharp

Apple-Partner Foxconn zögert mit Übernahme von Sharp

Die Übernahme des angeschlagenen japanischen Elektronikkonzerns Sharp durch den Apple-Auftragsfertiger Foxconn schien schon in trockenen Tüchern. Doch nun bekommen die Taiwanesen kalte Füße. Das Management will noch einmal über die Risiken des Deals nachdenken.
Apple-Partner Foxconn zögert mit Übernahme von Sharp
Euro-Schwäche lässt Bilanz der Dax-Konzerne glänzen

Euro-Schwäche lässt Bilanz der Dax-Konzerne glänzen

Frankfurt/Main (dpa) - Der schwache Euro hat die Geschäfte der deutschen Börsenschwergewichte im vergangenen Jahr beflügelt.
Euro-Schwäche lässt Bilanz der Dax-Konzerne glänzen
Henkel-Chef Rorsted präsentiert Rekordergebnis zum Abschied

Henkel-Chef Rorsted präsentiert Rekordergebnis zum Abschied

Preiskampf in Westeuropa, Abkühlung des wichtigen chinesischen Marktes: Das Umfeld ist nicht gerade einfach für den Konsumgüterriesen Henkel. Dennoch sieht das Unternehmen auch für dieses Jahr gute Chancen.
Henkel-Chef Rorsted präsentiert Rekordergebnis zum Abschied
Wohnungsnachfrage kurbelt Baukonjunktur an

Wohnungsnachfrage kurbelt Baukonjunktur an

München (dpa) - Die deutsche Bauwirtschaft profitiert von der steigenden Wohnungsnachfrage. Für das laufende Jahr sei mit einem Umsatzplus um 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 234,7 Milliarden Euro zu rechnen, nach einem Plus von 1,6 Prozent im Vorjahr.
Wohnungsnachfrage kurbelt Baukonjunktur an
Nach Mega-Rückruf von Mars: Ernährungsminister fordert Aufklärung

Nach Mega-Rückruf von Mars: Ernährungsminister fordert Aufklärung

Berlin - Nach dem Rückruf von Millionen Schokoriegeln hat Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) den Hersteller Mars zu einer lückenlosen Aufklärung aufgefordert.
Nach Mega-Rückruf von Mars: Ernährungsminister fordert Aufklärung