Ressortarchiv: Wirtschaft

Chinas Yuan steigt zur fünften Welt-Reservewährung auf

Chinas Yuan steigt zur fünften Welt-Reservewährung auf

Das Reich der Mitte spielt bald auch bei den internationalen Währungen in der erste Liga. Der IWF macht den Yuan nächstes Jahr zu seiner fünften Weltreservewährung.
Chinas Yuan steigt zur fünften Welt-Reservewährung auf
IWF macht Chinas Yuan zur fünften Welt-Reservewährung

IWF macht Chinas Yuan zur fünften Welt-Reservewährung

Washington - Chinas Währung Yuan wird neben Dollar, Pfund, Yen und Euro zur fünften Welt-Reservewährung. Das beschloss der Internationale Währungsfonds IWF am Montag in Washington.
IWF macht Chinas Yuan zur fünften Welt-Reservewährung
Eurokurs bleibt unter Druck

Eurokurs bleibt unter Druck

Frankfurt/Main (dpa) - Der Eurokurs ist vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) unter Druck geblieben. Am Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,0571 US-Dollar gehandelt.
Eurokurs bleibt unter Druck
Vonovia-Aktionäre geben grünes Licht für Übernahmeplan

Vonovia-Aktionäre geben grünes Licht für Übernahmeplan

Der Weg für die Vonovia-Offerte zur Übernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen ist frei. Das Kaufangebot soll ungeachtet des Widerstands aus Frankfurt jetzt schnell vorgelegt werden.
Vonovia-Aktionäre geben grünes Licht für Übernahmeplan
Fortschritte beim Brandschutz im Hauptstadtflughafen

Fortschritte beim Brandschutz im Hauptstadtflughafen

Schönefeld (dpa) - Der Umbau der Entrauchungsanlage im Terminal des neuen Hauptstadtflughafens macht nach Betreiberangaben Fortschritte.
Fortschritte beim Brandschutz im Hauptstadtflughafen
Dobrindt mit VW-Umrüstungsplänen zufrieden

Dobrindt mit VW-Umrüstungsplänen zufrieden

Berlin/Wolfsburg - VW macht den nächsten kleinen Schritt aus dem Abgas-Schlamassel: Auch für die manipulierten 1,2-Liter-Diesel-Motoren hat der Konzern nun Umrüstungspläne vorgelegt.
Dobrindt mit VW-Umrüstungsplänen zufrieden
Telefonhersteller Gigaset streicht 550 Jobs

Telefonhersteller Gigaset streicht 550 Jobs

München - Der angeschlagene Telefonhersteller Gigaset streicht auf dem Weg zur Neuausrichtung in den kommenden Jahren fast die Hälfte seiner Arbeitsplätze.
Telefonhersteller Gigaset streicht 550 Jobs
Nahrungsmittel teurer: Inflation im November leicht gestiegen

Nahrungsmittel teurer: Inflation im November leicht gestiegen

Die Teuerung in Deutschland bleibt niedrig. Dass Verbraucher günstiger tanken und heizen können, setzt Mittel für den Konsum frei. Doch Währungshütern macht die Mini-Inflation Sorge. Darum wird die EZB ihre Geldschleusen wohl noch weiter öffnen.
Nahrungsmittel teurer: Inflation im November leicht gestiegen
Arbeitskräfte-Nachfrage auf Rekordhoch

Arbeitskräfte-Nachfrage auf Rekordhoch

Ob Verkäufer, Sozialarbeiter oder Wachmann - in vielen Berufen haben Arbeitslose derzeit die freie Auswahl. Die Zahl der offenen Stellen liegt auf Rekordniveau. Entsprechend dürfte die Arbeitslosigkeit im November auf ein rekordverdächtiges Tief sinken.
Arbeitskräfte-Nachfrage auf Rekordhoch
Deutsche-Bank-Prozess endet nicht vor Weihnachten

Deutsche-Bank-Prozess endet nicht vor Weihnachten

München – Im Strafprozess gegen den Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, ist ein Abschluss vor Weihnachten nicht mehr in Sicht.
Deutsche-Bank-Prozess endet nicht vor Weihnachten
Ost-West-Gefälle: Ausbildungsmarkt schrumpft im Osten

Ost-West-Gefälle: Ausbildungsmarkt schrumpft im Osten

Gütersloh - International gilt das deutsche Modell der Berufsausbildung als vorbildlich. Doch hierzulande schrumpft der Ausbildungsmarkt. Besonders in den östlichen Bundesländern bilden immer weniger Unternehmen weniger junge Fachkräfte aus.
Ost-West-Gefälle: Ausbildungsmarkt schrumpft im Osten
Verdi bestreikt Amazon-Weihnachtsgeschäft

Verdi bestreikt Amazon-Weihnachtsgeschäft

Berlin - Wieder Streiks bei Amazon. Verdi bemüht sich, das Weihnachtsgeschäft des Versandhändlers zu stören, um einen Tarifvertrag zu erzwingen. Der Branchen-Riese betont: Alle Kunden würden pünktlich bedient.
Verdi bestreikt Amazon-Weihnachtsgeschäft
Chinas Währung auf dem Weg in die erste Liga

Chinas Währung auf dem Weg in die erste Liga

China nähert sich in unzähligen kleinen Schritten dem Westen. Die Aufnahme seines Yuan als Weltreservewährung ist ein weiterer.
Chinas Währung auf dem Weg in die erste Liga
Tarifverdienste steigen schneller als die Inflation

Tarifverdienste steigen schneller als die Inflation

Deutschlands Tarifbeschäftigte können sich weiterhin über reale Verdienstzuwächse freuen. Allerdings wuchsen im dritten Quartal die Bäume nicht mehr in den Himmel. Grund war ein Sondereffekt.
Tarifverdienste steigen schneller als die Inflation
Müder Start ins Weihnachtsgeschäft

Müder Start ins Weihnachtsgeschäft

Berlin (dpa) - Dem Weihnachtsgeschäft fehlt noch der Schwung. Die Umsätze der Einzelhändler lagen in der Woche vor dem ersten Advent auf Vorjahresniveau, wie der Handelsverband Deutschland (HDE) mitteilte.
Müder Start ins Weihnachtsgeschäft
Lokführerstreiks belasten Güterverkehr auf der Schiene

Lokführerstreiks belasten Güterverkehr auf der Schiene

Wiesbaden (dpa) - Die Streiks der Lokführer im Frühjahr und die verhaltene Konjunkturentwicklung haben den Güterverkehr auf der Schiene beeinträchtigt.
Lokführerstreiks belasten Güterverkehr auf der Schiene
Lieferdrohne: Amazon stellt neues Modell vor

Lieferdrohne: Amazon stellt neues Modell vor

Seattle - Amazon meint es ernst mit der Warenlieferung per Drohne. Der weltgrößte Online-Händler stellte ein verbessertes zweites Modell vor, das auch anderen fliegenden Objekten ausweichen kann.
Lieferdrohne: Amazon stellt neues Modell vor
«BamS»: VW soll früher von CO2-Abweichungen gewusst haben

«BamS»: VW soll früher von CO2-Abweichungen gewusst haben

Die Aufklärung des VW-Abgas-Skandals ist zäh. Und im Kern geht es vor allem darum, wer wann was und wie viel wusste - und wer am Ende die Verantwortung für die Manipulation trägt.
«BamS»: VW soll früher von CO2-Abweichungen gewusst haben
Deutsche Wohnen wehrt sich mit Zukauf gegen Übernahme

Deutsche Wohnen wehrt sich mit Zukauf gegen Übernahme

Der kleinere Konzern wehrt sich gegen die feindliche Übernahme durch den größeren: Die Deutsche Wohnen AG geht in die Offensive, um nicht vom Branchenprimus Vonovia geschluckt zu werden. Der lässt trotz des teuren Manövers nicht locker - muss die Lage aber neu bewerten.
Deutsche Wohnen wehrt sich mit Zukauf gegen Übernahme
Lufthansa schafft Tarifeinigung am Boden

Lufthansa schafft Tarifeinigung am Boden

Die Lufthansa streitet seit langem mit den Gewerkschaften um die betriebliche Altersversorgung. Für das Bodenpersonal gibt es nun kurz vor dem Job-Gipfel aller Beteiligten eine Einigung. Das fliegende Personal schaut mit Argwohn auf den Abschluss - aus guten Gründen.
Lufthansa schafft Tarifeinigung am Boden
UFO will Einigung zwischen Verdi und Lufthansa prüfen

UFO will Einigung zwischen Verdi und Lufthansa prüfen

Berlin/Frankfurt - Die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo will sich die Tarifeinigung zwischen Lufthansa und Verdi für das Bodenpersonal der Fluglinie genau anschauen. «Vor einer endgültigen Bewertung müssen wir das erstmal im Detail prüfen», sagte Ufo-Chef Nicoley Baublies.
UFO will Einigung zwischen Verdi und Lufthansa prüfen
Deutscher Unternehmer will bei Air Baltic einsteigen

Deutscher Unternehmer will bei Air Baltic einsteigen

Ein deutscher Unternehmer sieht gute Perspektiven für die lettische Fluggesellschaft und will ein Fünftel des Staatsunternehmen übernehmen. Das Vorhaben stößt aber auf Widerstände im Baltenstaat.
Deutscher Unternehmer will bei Air Baltic einsteigen
2500 Ex-Opel-Mitarbeiter in Bochum noch ohne neuen Job

2500 Ex-Opel-Mitarbeiter in Bochum noch ohne neuen Job

Vor knapp einem Jahr rollte in Bochum der letzte Opel vom Band. Für 2600 Beschäftigte begann die Suche nach einem neuen Job. Erfolg hatten bislang die wenigsten.
2500 Ex-Opel-Mitarbeiter in Bochum noch ohne neuen Job
Verdi und Lufthansa einigen sich auf Tarif für Bodenpersonal

Verdi und Lufthansa einigen sich auf Tarif für Bodenpersonal

Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat eine Tarifbaustelle weniger. Der Konzern einigte sich mit Verdi auf einen neuen Tarifvertrag für die 33 000 Beschäftigen des Bodenpersonals. Die dickeren Bretter muss Spohr aber ohnehin mit dem fliegenden Personal bohren.
Verdi und Lufthansa einigen sich auf Tarif für Bodenpersonal
Lufthansa und Verdi einigen sich über Tarife für Bodenpersonal

Lufthansa und Verdi einigen sich über Tarife für Bodenpersonal

Berlin - Lufthansa und Verdi haben sich bei den Tarifverhandlungen für das Lufthansa-Bodenpersonal geeinigt. Das teilte Verdi am Samstag mit.
Lufthansa und Verdi einigen sich über Tarife für Bodenpersonal
Audi-Chef muss sich in Abgas-Skandal erklären

Audi-Chef muss sich in Abgas-Skandal erklären

Auch bei Audi ist in den USA illegale Software bei Diesel-Autos eingesetzt worden, wie die VW-Tochter jüngst einräumte. Zuvor hatte die Nobelmarke das noch dementiert. Nun muss sich Audi-Chef Stadler kommende Woche im VW-Aufsichtsrat erklären, schreibt die «SZ».
Audi-Chef muss sich in Abgas-Skandal erklären
2500 Ex-Opel-Mitarbeiter in Bochum noch ohne neuen Job

2500 Ex-Opel-Mitarbeiter in Bochum noch ohne neuen Job

Bochum - Vor knapp einem Jahr rollte in Bochum der letzte Opel vom Band. Für 2600 Beschäftigte begann die Suche nach einem neuen Job. Erfolg hatten bislang die wenigsten.
2500 Ex-Opel-Mitarbeiter in Bochum noch ohne neuen Job
Volkswirte: Flüchtlingswelle schlägt erst 2017 auf Arbeitsmarkt durch

Volkswirte: Flüchtlingswelle schlägt erst 2017 auf Arbeitsmarkt durch

Nürnberg - Viele suchen Schutz und einen Job in Deutschland - doch davor haben die Behörden ein langwieriges Anerkennungsverfahren gestellt. Nach Einschätzung von Ökonomen werden daher viele Flüchtlinge erst Mitte 2016 auf Jobsuche gehen.
Volkswirte: Flüchtlingswelle schlägt erst 2017 auf Arbeitsmarkt durch
China neuer Leitmarkt der Elektromobilität

China neuer Leitmarkt der Elektromobilität

Bei der Elektromobilität soll Deutschland Leitmarkt werden, die deutschen Hersteller Leitanbieter - weltweit. Doch die Realität sieht anders aus.
China neuer Leitmarkt der Elektromobilität
Lufthansa-Chef: Personalkosten sind zu hoch

Lufthansa-Chef: Personalkosten sind zu hoch

Frankfurt (dpa) - Lufthansa könnte nach Angaben des Konzerns bei geringeren Personalkosten deutlich mehr Stellen schaffen. Da diese Kosten aber zu hoch seien, betreibe die Lufthansa 25 Flugzeuge weniger, als eigentlich geplant.
Lufthansa-Chef: Personalkosten sind zu hoch
Flüchtlingswelle beeinflusst erst 2017 Arbeitsmarkt

Flüchtlingswelle beeinflusst erst 2017 Arbeitsmarkt

Viele suchen Schutz und einen Job in Deutschland - doch davor haben die Behörden ein langwieriges Anerkennungsverfahren gestellt. Nach Einschätzung von Ökonomen werden daher viele Flüchtlinge erst Mitte 2016 auf Jobsuche gehen.
Flüchtlingswelle beeinflusst erst 2017 Arbeitsmarkt
Deutsche Bank bei der Aufnahme neuer Kunden vorsichtiger

Deutsche Bank bei der Aufnahme neuer Kunden vorsichtiger

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank überprüft vor dem Hintergrund aufsichtsrechtlicher Regelungen ihre Prozesse beim Umgang mit neuen Kunden.
Deutsche Bank bei der Aufnahme neuer Kunden vorsichtiger
Zahl der Fernpendler zur Arbeit gestiegen

Zahl der Fernpendler zur Arbeit gestiegen

Bonn (dpa) - Die Zahl der Fernpendler ist in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Im Jahr 2013 hatten 1,2 Millionen Beschäftigte einen einfachen Arbeitsweg von mehr als 150 Kilometern.
Zahl der Fernpendler zur Arbeit gestiegen
Shoppen oder Verzicht? Der Kauf-Nix-Tag ist umstritten

Shoppen oder Verzicht? Der Kauf-Nix-Tag ist umstritten

Knapp vier Wochen vor Weihnachten soll der Kauf-Nix-Tag die Konsumenten pünktlich zur Shopping-Hochzeit zum Nachdenken anregen. Der 24-stündige Einkaufsboykott schert Handel und Konsumenten zwar wenig, Umweltorganisationen wie Greenpeace sehen aber schon Erfolge.
Shoppen oder Verzicht? Der Kauf-Nix-Tag ist umstritten
Platzeck soll Lufthansa-Tarifkonflikt mit Ufo schlichten

Platzeck soll Lufthansa-Tarifkonflikt mit Ufo schlichten

Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck soll im Lufthansa-Tarifkonflikt mit dem Kabinenpersonal schlichten.
Platzeck soll Lufthansa-Tarifkonflikt mit Ufo schlichten
VW-Betriebsratschef: Falsche Verbrauchswerte drücken Verkäufe

VW-Betriebsratschef: Falsche Verbrauchswerte drücken Verkäufe

Wolfsburg (dpa) - Die Marke Volkswagen hat nach den Worten von Betriebsratschef Bernd Osterloh vor allem wegen des Skandals um falsche Angaben zum Spritverbrauch mit sinkenden Verkäufen zu kämpfen.
VW-Betriebsratschef: Falsche Verbrauchswerte drücken Verkäufe
GfK: So viel geben Deutsche im Durchschnitt für Geschenke aus

GfK: So viel geben Deutsche im Durchschnitt für Geschenke aus

Frankfurt/Main - Am Sonntag beginnt der Advent. Viele Deutsche machen sich bereits Gedanken über mögliche Weihnachtsgeschenke. Marktforscher haben herausgefunden, wie viel wir für unsere Liebsten ausgeben.
GfK: So viel geben Deutsche im Durchschnitt für Geschenke aus
Tuning-Messe soll mehr als 300 000 Besucher anziehen

Tuning-Messe soll mehr als 300 000 Besucher anziehen

Essen (dpa) - Zu sehen sind legendäre Rennautos, edle Sammlerstücke oder aufgemotzte PS-Monster: Das Ruhrgebiet wird bei der Essen Motor Show wieder zum Mittelpunkt der Autotuning-Szene.
Tuning-Messe soll mehr als 300 000 Besucher anziehen
Siemens-Chef warnt: Investitionsklima wird schlechter

Siemens-Chef warnt: Investitionsklima wird schlechter

München - Siemens-Chef Joe Kaeser befürchtet nach den Terroranschlägen in Paris eine Verschlechterung des weltweiten Investitionsklimas. Der Konzern-Chef will Zeichen setzen und den Menschen Mut machen.
Siemens-Chef warnt: Investitionsklima wird schlechter
Rückgang privater Auto-Zulassungen wird sich 2016 fortsetzen

Rückgang privater Auto-Zulassungen wird sich 2016 fortsetzen

Mannheim/Bonn (dpa) - Der Rückgang privater Auto-Neuzulassungen in Deutschland wird sich nach Einschätzung der Autohändler im kommenden Jahr fortsetzen.
Rückgang privater Auto-Zulassungen wird sich 2016 fortsetzen
VW schickt Mitarbeiter länger in Ferien

VW schickt Mitarbeiter länger in Ferien

Wolfsburg - Volkwagen schickt seine Mitarbeiter in vielen deutschen Werken in lange Weihnachtsferien. Die Produktion im Wolfsburger Stammwerk ruht vom 17. Dezember bis 11. Januar
VW schickt Mitarbeiter länger in Ferien
Berlin bei Firmengründungen spitze

Berlin bei Firmengründungen spitze

Existenzgründer schaffen Arbeitsplätze und sind ein wichtiger Treiber der wirtschaftlichen Entwicklung, betont die KfW. Die staatliche Förderbank stellt allerdings fest: Die Gründungstätigkeit variiert in den einzelnen Bundesländern erheblich.
Berlin bei Firmengründungen spitze
Siemens-Chef Kaeser befürchtet schlechteres Investitionsklima

Siemens-Chef Kaeser befürchtet schlechteres Investitionsklima

München (dpa) - Siemens-Chef Joe Kaeser befürchtet nach den Terroranschlägen in Paris eine Verschlechterung des weltweiten Investitionsklimas.
Siemens-Chef Kaeser befürchtet schlechteres Investitionsklima
Ermittlungen bei Broker-Firmen schicken Chinas Börsen auf Talfahrt

Ermittlungen bei Broker-Firmen schicken Chinas Börsen auf Talfahrt

Peking (dpa) - Nachdem Chinas Behörden Ermittlungen gegen zwei große Broker-Firmen eingeleitet haben, sind die Aktienmärkte des Landes am Freitag auf Talfahrt gegangen.
Ermittlungen bei Broker-Firmen schicken Chinas Börsen auf Talfahrt
Kauf-Nix-Tag: Konsumkritiker contra Weihnachts-Shopping

Kauf-Nix-Tag: Konsumkritiker contra Weihnachts-Shopping

Nürnberg - Knapp vier Wochen vor Weihnachten soll der Kauf-Nix-Tag die Konsumenten pünktlich zur Shopping-Hochzeit zum Nachdenken anregen. Der 24-stündige Einkaufsboykott schert Handel und Konsumenten zwar wenig, Umweltorganisationen wie Greenpeace sehen aber schon Erfolge.
Kauf-Nix-Tag: Konsumkritiker contra Weihnachts-Shopping
GfK stellt Konsumklima für die Vorweihnachtszeit vor

GfK stellt Konsumklima für die Vorweihnachtszeit vor

Frankfurt/Nürnberg (dpa) - Es ist die konsumstärkste Zeit des Jahres, aber wie steht es im Weihnachtsgeschäft um die Kauflaune der Deutschen? Heute gibt das Marktforschungsinstitut GfK in Frankfurt die aktuellen Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland bekannt.
GfK stellt Konsumklima für die Vorweihnachtszeit vor
EU-Staaten einig über Reform der Energiekennzeichnung

EU-Staaten einig über Reform der Energiekennzeichnung

Stromfresser oder Energiesparer? Wer ein Elektrogerät kauft, möchte gerne wissen, wie effizient es ist. Bei der Einschätzung helfen farbige Etiketten. Weil die Geräte immer effizienter werden, steht nun eine Überarbeitung an.
EU-Staaten einig über Reform der Energiekennzeichnung
Zwei griechische Banken brauchen keine Staatshilfe mehr

Zwei griechische Banken brauchen keine Staatshilfe mehr

Brüssel - Die großen griechischen Geldhäuser Alpha Bank and Eurobank kommen ohne staatliche Finanzspritzen über die Runden. Private Investoren übernehmen die Neuausstattung mit Kapital.
Zwei griechische Banken brauchen keine Staatshilfe mehr
Lange Werksferien für VW-Mitarbeiter

Lange Werksferien für VW-Mitarbeiter

Die Folgen des Abgas-Skandals bei Volkswagen sind noch immer nicht voll und ganz bekannt, da gibt es neue Sorgen mit einer Software. Auch in Südkorea und den USA steigt der Druck. Verlängerte Werksferien gibt es für Mitarbeiter in den deutschen VW-Standorten.
Lange Werksferien für VW-Mitarbeiter
Daimler lässt Geländewagen GLC zum Teil in Finnland produzieren

Daimler lässt Geländewagen GLC zum Teil in Finnland produzieren

Stuttgart/Uusikaupunki (dpa) - Der Autohersteller Daimler gibt Teile der Produktion seines sportlichen Geländewagens GLC an den finnischen Auftragsfertiger Valmet Automotive ab.
Daimler lässt Geländewagen GLC zum Teil in Finnland produzieren