Ressortarchiv: Wirtschaft

Ehrmann verteidigt „Monsterbacke“-Werbung

Ehrmann verteidigt „Monsterbacke“-Werbung

Luxemburg - Der Joghurthersteller Ehrmann hat die umstrittene Werbung für seinen Früchtequark „Monsterbacke“ vor dem Europäischen Gerichtshof verteidigt.
Ehrmann verteidigt „Monsterbacke“-Werbung
Aldi, Lidl und Co.: Billig war gestern

Aldi, Lidl und Co.: Billig war gestern

Düsseldorf - Gute Ware für wenig Geld - Das steckt hinter dem Prinzip von Discountern wie Aldi und Lidl. Doch entgegen dieser Idee stiegen die Preise in letzter Zeit stark an.
Aldi, Lidl und Co.: Billig war gestern
Obama nominiert Yellen als neue Fed-Chefin

Obama nominiert Yellen als neue Fed-Chefin

Washington - Lange Zeit stritten Politiker um die Nachfolge von Fed-Chef Bernanke. Nun soll Janet Yellen als erste Frau auf den Chefposten der US-Notenbank. Auf sie warten riskante Aufgaben.
Obama nominiert Yellen als neue Fed-Chefin
Marlboro-Kampagne in Deutschland verboten

Marlboro-Kampagne in Deutschland verboten

München - Das Landratsamt München hat dem Zigarettenkonzern Phillip Morris seine aktuelle bundesweite Marlboro-Werbung verboten.
Marlboro-Kampagne in Deutschland verboten
Obermann in Aufsichtsrat bei ThyssenKrupp?

Obermann in Aufsichtsrat bei ThyssenKrupp?

Hamburg/Essen - Der scheidende Telekom-Chef René Obermann soll noch in diesem Jahr in den Aufsichtsrat des angeschlagenen Stahlkonzerns ThyssenKrupp einziehen.
Obermann in Aufsichtsrat bei ThyssenKrupp?
Experten: Mehr Förderung für Langzeitarbeitslose

Experten: Mehr Förderung für Langzeitarbeitslose

Nürnberg - Ihr letzter Job liegt Jahre zurück - Langzeitarbeitslose haben es besonders schwer bei der Arbeitssuche. Arbeitsmarktforscher fordern daher von der künftigen Bundesregierung eine stärkere Förderung.
Experten: Mehr Förderung für Langzeitarbeitslose
Krankenschwestern brauchen kein Abi

Krankenschwestern brauchen kein Abi

Straßburg - Zehn Jahre Schulausbildung sollen auch künftig europaweit ausreichen, um Krankenschwester, Hebamme oder Pfleger zu werden.
Krankenschwestern brauchen kein Abi
Bahn experimentiert mit Beratung per Video

Bahn experimentiert mit Beratung per Video

Berlin - Nach sechs Monaten Test will die Bahn die Videoberatung am Fahrkartenautomat zwar noch nicht dauerhaft einführen. Aber der Versuch geht zumindest in die Verlängerung.
Bahn experimentiert mit Beratung per Video
Siemens: Vertrag von Betriebsratschef wird geprüft

Siemens: Vertrag von Betriebsratschef wird geprüft

München - Der Siemens-Konzern hat eine interne Untersuchung zum Vertrag von Betriebsratschef Lothar Adler eingeleitet. Es habe sich "Klärungsbedarf bezüglich arbeitsrechtlicher Fragen aus der Vergangenheit" ergeben.
Siemens: Vertrag von Betriebsratschef wird geprüft
Karstadt kommt nicht zur Ruhe

Karstadt kommt nicht zur Ruhe

Essen - Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen will nach einem Bericht des Fachmagazins „Textilwirtschaft“ bei Karstadt nun hart durchgreifen.
Karstadt kommt nicht zur Ruhe
Zum Erben braucht man keinen Erbschein

Zum Erben braucht man keinen Erbschein

Karlsruhe - Erben verstorbener Bank- oder Sparkassenkunden können nicht dazu gezwungen werden, dem Geldinstitut einen Erbschein vorzulegen.
Zum Erben braucht man keinen Erbschein
Wegen Mini-Zinsen: Deutsche sparen immer weniger

Wegen Mini-Zinsen: Deutsche sparen immer weniger

Berlin - Die EZB verdirbt den Menschen in Deutschland zunehmend die Lust am Sparen. Weil Anleger auf dem Sparbuch oder dem Tagesgeldkonto nach Abzug der Inflation Geld verlieren, sinkt die Sparquote.
Wegen Mini-Zinsen: Deutsche sparen immer weniger
Höhere Preise fressen Lohnsteigerungen auf

Höhere Preise fressen Lohnsteigerungen auf

Wiesbaden - Trotz teils kräftiger Tarifsteigerungen haben die deutschen Arbeitnehmer unter dem Strich nicht mehr Geld in der Tasche.
Höhere Preise fressen Lohnsteigerungen auf
Außenhandel gleicht schwachen Vormonat aus

Außenhandel gleicht schwachen Vormonat aus

Wiesbaden - Gute Nachrichten für die deutsche Wirtschaft: Die deutschen Exporteure haben im August mehr Güter als im Vormonat ausgeführt.
Außenhandel gleicht schwachen Vormonat aus
Alcatel-Lucent will weltweit Stellen streichen

Alcatel-Lucent will weltweit Stellen streichen

Paris - Bei dem angeschlagenen Konzern Alcatel-Lucent stehen die Zeichen auf Sparkurs: Der Telekomausrüster will einem Medienbericht zufolge weltweit 15.000 Stellen streichen.
Alcatel-Lucent will weltweit Stellen streichen
Daimler: Keine Einigung bei Werkverträgen

Daimler: Keine Einigung bei Werkverträgen

Stuttgart - Beim Autobauer Daimler sind Verhandlungen zwischen Vorstand und Gewerkschaft über die Vergabe von Werkverträgen gescheitert.
Daimler: Keine Einigung bei Werkverträgen
Umsatz mit fair gehandelten Lebensmitteln legt zu

Umsatz mit fair gehandelten Lebensmitteln legt zu

Köln - Der Appetit der deutschen Verbraucher auf fair gehandelte Lebensmittel wächst: Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um knapp 20 Prozent auf rund 300 Millionen Euro.
Umsatz mit fair gehandelten Lebensmitteln legt zu
Amazon plant drei Logistikzentren in Polen

Amazon plant drei Logistikzentren in Polen

Berlin/Warschau - Amazon und Verdi streiten erbittert über die Arbeitsbedingungen in den deutschen Logistikzentren des Online-Händlers. Jetzt kündigt Amazon den Aufbau von drei neuen Standorten in Polen an.
Amazon plant drei Logistikzentren in Polen
Die Aldis sind weiter die reichsten Deutschen

Die Aldis sind weiter die reichsten Deutschen

Düsseldorf/Hamburg - Für Deutschlands Superreiche war 2013 ein Traumjahr: Noch nie gab es so viele Milliardäre. Noch nie verfügten sie über so viel Geld.
Die Aldis sind weiter die reichsten Deutschen
US-Haushaltsstreit belastet Aktienmarkt

US-Haushaltsstreit belastet Aktienmarkt

Frankfurt/Main - Der festgefahrene Haushaltsstreit in den USA lastet weiter auf der Stimmung am deutschen Aktienmarkt. International kam es wegen der Lage in Washington schon zu ersten Kursverlusten.
US-Haushaltsstreit belastet Aktienmarkt
US-Haushaltsstreit: Ökonomen besorgt

US-Haushaltsstreit: Ökonomen besorgt

Berlin - Die Sorge vor wirtschaftlichen Folgen des US-Haushaltsstreits wächst. Ökonome rechnen mit weltweit "dramatischen Folgen".
US-Haushaltsstreit: Ökonomen besorgt
Staat verzichtet auf Steuern in Milliardenhöhe

Staat verzichtet auf Steuern in Milliardenhöhe

Berlin - Der Fiskus schreibt jedes Jahr Steuerforderungen in Milliardenhöhe ab. Laut eines Zeitungsberichts sind der Grund dafür Unternehmenspleiten und Privatinsolvenzen.
Staat verzichtet auf Steuern in Milliardenhöhe
DIW-Präsident: Athen braucht über zehn Milliarden

DIW-Präsident: Athen braucht über zehn Milliarden

Berlin - Das pleitebedrohte Griechenland benötigt nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) mehr als zehn Milliarden Euro zusätzliche Hilfen.
DIW-Präsident: Athen braucht über zehn Milliarden
Schaeffler beendet Ära Geißinger

Schaeffler beendet Ära Geißinger

Herzogenaurach - Er gilt unter Gewerkschaftern als knallharter Manager, am Ende war auch sein Verhältnis zu den Gesellschaftern der Schaeffler-Gruppe belastet. Nun beschloss der Aufsichtsrat das Aus für den bisherigen Vorstandschef Jürgen Geißinger.
Schaeffler beendet Ära Geißinger
Twitter vor Milliarden-Börsengang

Twitter vor Milliarden-Börsengang

New York - Es könnte einer der aufsehenerregendsten Börsengänge seit Facebook werden: Twitter rechnet mit einem Milliarden-Profit. Der Kurznachrichtendienst legt erstmals Zahlen vor.  
Twitter vor Milliarden-Börsengang
US-Haushaltsstreit drückt Ölpreise

US-Haushaltsstreit drückt Ölpreise

Singapur - Der erbitterte US-Haushaltsstreit macht sich zusehends am Ölmarkt bemerkbar. Händler argumentierten, je länger der Haushaltsstreit anhalte, desto wahrscheinlicher würden Nachfrageausfälle.
US-Haushaltsstreit drückt Ölpreise
„Shutdown“ in den USA trifft die Wirtschaft

„Shutdown“ in den USA trifft die Wirtschaft

Washington - Auch am dritten Tag der lahmgelegten US-Verwaltung herrscht im Kongress ein Patt. Der größten Volkswirtschaft der Welt drohen düstere Folgen.
„Shutdown“ in den USA trifft die Wirtschaft
Griechenland braucht drittes Rettungspaket

Griechenland braucht drittes Rettungspaket

Brüssel - Der Chef des Euro-Rettungsfonds ESM, Klaus Regling, geht davon aus, dass Griechenland ein drittes Hilfspaket benötigen wird.
Griechenland braucht drittes Rettungspaket
Lagarde warnt vor Folgen für Weltwirtschaft

Lagarde warnt vor Folgen für Weltwirtschaft

Washington - Licht und Schatten: In der Eurozone und anderen Industrieländern „verzieht sich der Nebel der Krise“, meint IWF-Chefin Lagarde. Dafür gerieten nun die aufstrebenden Staaten in Turbulenzen.
Lagarde warnt vor Folgen für Weltwirtschaft
Weiter Flaute bei Riester-Renten

Weiter Flaute bei Riester-Renten

Berlin - Der Boom bei den staatlich geförderten Riester-Rentenverträgen ist vorbei. Im ersten Halbjahr 2013 erhöhte sich die Zahl der Verträge nur noch um 79 000 - auf insgesamt 15,76 Millionen.
Weiter Flaute bei Riester-Renten
Ryanair soll zehn Millionen Euro zahlen

Ryanair soll zehn Millionen Euro zahlen

Paris - Wegen Verstößen gegen das französische Arbeits- und Sozialrecht ist der irische Billigflieger Ryanair zur Zahlung von zehn Millionen Euro Schadenersatz verurteilt worden.
Ryanair soll zehn Millionen Euro zahlen
EZB versorgt Banken weiterhin mit Billiggeld

EZB versorgt Banken weiterhin mit Billiggeld

Frankfurt/Paris - Die EZB bleibt auf Krisenkurs und hält das Geld im Euroraum extrem billig. Es wird sogar über neue Nothilfen für Banken diskutiert. Die Währungshüter demonstrieren Handlungsbereitschaft.
EZB versorgt Banken weiterhin mit Billiggeld
Opel bietet Mitarbeitern Abfindungen an

Opel bietet Mitarbeitern Abfindungen an

Bochum - Opel geht bei der geplanten Abwicklung seines Werkes Bochum erste konkrete Schritte beim Personalabbau. Betroffen sind rund 300 Mitarbeiter an dem langjährigen Opel-Standort.
Opel bietet Mitarbeitern Abfindungen an
Mehrheit sieht Sparpolitik als gescheitert an

Mehrheit sieht Sparpolitik als gescheitert an

Brüssel - Mehr als die Hälfte der Europäer sind der Meinung, dass die als Antwort auf die Schuldenkrise eingeschlagene Sparpolitik gescheitert ist.
Mehrheit sieht Sparpolitik als gescheitert an
Opel und Peugeot Citroën bauen gemeinsam Autos

Opel und Peugeot Citroën bauen gemeinsam Autos

Rüsselsheim - Der kriselnde Autohersteller Opel und sein französischer Partner PSA Peugeot Citroën haben erstmals die gemeinsame Produktion von Autos an einem Standort bekanntgegeben.
Opel und Peugeot Citroën bauen gemeinsam Autos
Siemens-Chef rechtfertigt Entlassungen

Siemens-Chef rechtfertigt Entlassungen

München - 15.000 Stellen sollen bei Siemens weltweit wegfallen. 5.000 davon in Deutschland. Jetzt begründet Siemens-Chef Joe Kaeser die drastische Maßnahme in einem Brief an seine Mitarbeiter.
Siemens-Chef rechtfertigt Entlassungen
Apple gibt Mitarbeitern Sonderurlaub

Apple gibt Mitarbeitern Sonderurlaub

Cupertino - Apple gibt seinen Mitarbeitern drei Tage Extra-Urlaub. Der Konzern hatte vor Kurzem neue iPhone-Modelle sowie das Betriebssystem iOS 7 herausgebracht.
Apple gibt Mitarbeitern Sonderurlaub
Loewe stellt Insolvenzantrag

Loewe stellt Insolvenzantrag

Kronach - Die Krise bei dem Fernsehhersteller Loewe spitzt sich zu. Seit Monaten steht das Unternehmen unter Gläubigerschutz, nun beantragte Loewe Insolvenz.
Loewe stellt Insolvenzantrag
Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter

Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im September um 97 000 auf 2 849 000 gesunken - das sind 61 000 mehr als vor einem Jahr.
Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter
Ratingagentur: Bonität der USA nicht gefährdet

Ratingagentur: Bonität der USA nicht gefährdet

New York - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) rüttelt trotz der Eskalation im US-Haushaltsstreit vorerst nicht an der Kreditwürdigkeit der Vereinigten Staaten.
Ratingagentur: Bonität der USA nicht gefährdet
Experten: Arbeitslosenzahl stark gesunken

Experten: Arbeitslosenzahl stark gesunken

Nürnberg - Das Ende der Sommerpause hat nach Einschätzung von Experten für einen kräftigen Schub auf dem deutschen Arbeitsmarkt und einem deutlichen Rückgang der Arbeitslosenzzahl gesorgt.
Experten: Arbeitslosenzahl stark gesunken