Arcandor legt Gespräche über Warenhausehe "auf Eis"

+
Arcandor lässt Gespräche über Warenhaus AG auf Eis.

Essen - Nach dem Insolvenzantrag von Arcandor hat das Unternehmen beschlossen, die Gespräche über die Warenhaus AG ruhen zu lassen. Metro unterdessen bekundete sein Interesse.

Nach dem Insolvenzantrag will Arcandor die Gespräche mit dem Konkurrenten Metro über einen Zusammenschluss der Warenhausketten Karstadt und Kaufhof zunächst einmal “auf Eis legen“.

“Das Thema Warenhaus AG ist neu zu bewerten. Die Metro ist dann einer von mehreren Partnern“, sagte Arcandor Sprecher Gerd Koslowski am Mittwoch in Essen. Das Unternehmen hatte am Dienstag Insolvenzantrag für die Muttergesellschaft Arcandor AG und für ihre Handelstöchter Karstadt Warenhaus GmbH, Primondo GmbH und Quelle GmbH gestellt.

dpa

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Kommentare