Behörde gibt neue Statistik bekannt

Arbeitslosenzahl steigt auf 2,764 Millionen

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember 2014 um 47 000 auf 2,764 Millionen gestiegen.

Das sind 110 000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Punkte auf 6,4 Prozent.

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte: „Im Dezember hat die Zahl der arbeitslosen Menschen aus jahreszeitlichen Gründen etwas zugenommen. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit weiter zurückgegangen.“ Eine Zunahme sei im Dezember üblich, der Anstieg sei diesmal aber geringer ausgefallen als in den Vorjahren.

Im Jahr 2014 waren nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit vom Mittwoch durchschnittlich 2,898 Millionen Menschen arbeitslos - und damit 52 000 weniger als im Jahr davor. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote sank um 0,2 Punkte auf 6,7 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Bombardier: Deutschland bleibt Produktionsstandort

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Kommentare