Das ist der Grund 

Arbeitslosenzahl in Bayern sinkt auf April-Rekordtief 

+
Die Arbeitslosenquote in Bayern ging um 0,3 Punkte auf 3,2 Prozent zurück.

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im April auf rund 232 000 gesunken. Das hat vor allem einen Grund. 

Das waren 20 500 Erwerbslose weniger als im Vormonat, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl der Jobsucher um etwa 22 000.

Die Arbeitslosenquote ging um 0,3 Punkte auf 3,2 Prozent zurück - das ist der niedrigste je gemessene Wert in einem April. „Die Frühjahrsbelebung des Arbeitsmarktes fällt dieses Jahr bislang stärker aus als 2016“, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion, Ralf Holtzwart. Hauptgrund sei die saisonal übliche Belebung des Arbeitsmarktes - vor allem durch steigende Beschäftigung in der Bau- und Landwirtschaft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

Bayern-Tristesse: Kein Double - Trost auf dem Balkon

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

So niedlich! Prinzessin Charlotte verzaubert einfach alle

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Meistgelesene Artikel

Telefónica: Deutschlandweite Störung bei O2, E-Plus und Aldi Talk

Telefónica: Deutschlandweite Störung bei O2, E-Plus und Aldi Talk

Aldi-Schock: Mitarbeiter will Bananen einräumen und erlebt Albtraum - ein Detail ist noch ungeklärt

Aldi-Schock: Mitarbeiter will Bananen einräumen und erlebt Albtraum - ein Detail ist noch ungeklärt

Rückruf wegen Hepatitis-Erregern: Lidl warnt Kunden vor diesem Produkt

Rückruf wegen Hepatitis-Erregern: Lidl warnt Kunden vor diesem Produkt

Aldi nimmt 80er-Kult-Produkt ins Sortiment - Es gibt zwei Haken

Aldi nimmt 80er-Kult-Produkt ins Sortiment - Es gibt zwei Haken

Kommentare