Anleger flüchten in Gold

Frankfurt - Die weltweite Angst vor einer Schuldenkrise in den USA und Europa hat den Goldpreis auf ein Allzeithoch getrieben. Das Edelmetall sprang am Montag über die Marke von 1.700 Dollar (1.186 Euro) pro Feinunze (31 Gramm).

Am frühen Morgen erreicht der Preis ein Hoch von 1.715 Dollar. Gegen 11.00 Uhr stand der Kurs in Frankfurt dann bei 1.708 Dollar.

dapd

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Maimarkt mit Gunter Gabriel

Maimarkt mit Gunter Gabriel

Meistgelesene Artikel

Paketzusteller Hermes will E-Fahrzeuge einsetzen

Paketzusteller Hermes will E-Fahrzeuge einsetzen

Ex-Finanzchef: Dieses Detail führte zur Schlecker-Insolvenz

Ex-Finanzchef: Dieses Detail führte zur Schlecker-Insolvenz

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Kommentare