Schon für Freitag

Verdi ruft wieder zu Streiks bei Amazon auf

Bad Hersfeld - Verdi hat die Beschäftigten von Amazon erneut zum Streik aufgerufen. Die Mitarbeiter sollen ihre Arbeit bereits in der Nacht zum Freitag niederlegen.

Die Gewerkschaft Verdi ruft die Beschäftigten des Online-Versandhändlers Amazon erneut zu zweitägigen Streiks auf. Am Standort Bad Hersfeld sollte die Arbeit bereits in der Nacht zum Freitag niedergelegt werden, in Leipzig am frühen Morgen, wie Verdi am Donnerstag mitteilte. Am Freitagvormittag sind jeweils Kundgebungen geplant - in Leipzig wird dazu Verdi-Chef Frank Bsirske erwartet.

Die Streikwelle bei Amazon läuft bereits ein gutes Jahr. Die Gewerkschaft will für die Mitarbeiter die besseren Konditionen des Einzelhandelstarifs erreichen. Amazon sieht sich aber als Logistiker, der mit seinen Löhnen am oberen Ende des Branchenüblichen liege. Das Unternehmen lehnt deshalb Tarifverhandlungen strikt ab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Meistgelesene Artikel

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

Bahn-Fahrkarte oder digitales Ticket: Was wollen Reisende?

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

G20-Länder verstärken Kampf gegen ausbeuterische Arbeit 

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Gericht: Sonntagsarbeit bei Amazon nur in Einzelfällen

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Konkurrenz für dm und Rossmann? Edeka plant Drogeriemarkt-Kette

Kommentare