Glänzender Jahresabschluss

Amazon mit Gewinnsprung dank Weihnachtsgeschäft

+
Amazon hat im vierten Quartal Erlöse in Höhe von 72,4 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Foto: Ina Fassbender/Archiv

Seattle (dpa) - Ein starkes Weihnachtsgeschäft und boomende Cloud-Services haben Amazon einen glänzenden Jahresabschluss beschert.

Im vierten Quartal kletterten die Erlöse verglichen mit dem Vorjahreswert um 20 Prozent auf 72,4 Milliarden Dollar, wie der Onlinehandels-Riese am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Nettogewinn legte um fast 60 Prozent auf den Rekordwert von 3,0 Milliarden Dollar (2,6 Mrd Euro) zu, obwohl Amazon im Vorjahr von einer hohen Steuergutschrift profitiert hatte.

Die Quartalszahlen übertrafen die Erwartungen der Wall Street klar, dennoch fiel die Marktreaktion zunächst verhalten aus und die Aktie geriet nachbörslich ins Minus. Bei der Umsatzprognose für das laufende Quartal blieb Amazon hinter den Prognosen der Analysten zurück. Im gesamten abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 steigerte der Konzern von Tech-Milliardär Jeff Bezos die Erlöse um 31 Prozent auf 232,9 Milliarden Dollar. Der Überschuss wurde von 3,0 Milliarden auf 10,1 Milliarden Dollar mehr als verdreifacht.

Amazon-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

Meistgelesene Artikel

Rente mit 58: Früher in den Ruhestand - was Sie dabei beachten müssen

Rente mit 58: Früher in den Ruhestand - was Sie dabei beachten müssen

Check24 wegen „Nirgendwo günstiger Garantie“ vor Gericht - Urteil steht bevor

Check24 wegen „Nirgendwo günstiger Garantie“ vor Gericht - Urteil steht bevor

VW plant Plug-In-Hybrid-Version des neuen Caddy

VW plant Plug-In-Hybrid-Version des neuen Caddy

Airbus plant radikalen Stellenabbau: Vor allem Jobs in Deutschland betroffen - Betriebsrat stemmt sich dagegen

Airbus plant radikalen Stellenabbau: Vor allem Jobs in Deutschland betroffen - Betriebsrat stemmt sich dagegen

Kommentare