Allianz will mehr Frauen in Top-Positionen bringen

+
Allianz will mehr Frauen in Führungspositionen.

München - Nach der aktuellen Debatte über eine gesetzlich vorgeschriebene Frauenquote will der Versicherungskonzern Allianz in den kommenden Jahren deutlich mehr Frauen in Top-Positionen bringen.

“Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Frauen demnächst auch im

Lesen Sie auch:

Merkel: Geringe Frauenquote ein Skandal

Holdingvorstand der Allianz SE, in den Vorständen unserer Gruppenunternehmen und in den Aufsichtsräten vertreten sind“, sagte Allianz-Chef Michael Diekmann am Donnerstag in München.

Derzeit seien im höheren Management Frauen zu 17 Prozent vertreten, im Top-Management aber nur zu 5 Prozent. Dies liege weit unter den eigenen Erwartungen. Ziel sei es, dass bis zum Jahr 2015 Frauen im Führungskräfte-“Nachwuchspool“ der Allianz einen Anteil von mindestens 30 Prozent erreichen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Meistgelesene Artikel

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

Kommentare