Allianz-Chefvolkswirt nach EZB-Maßnahmen optimistisch für Eurozone

+

München - Der Chefvolkswirt der Allianz, Michael Heise, sieht die Eurozone nach den jüngsten Liquiditätshilfen der Europäischen Zentralbank (EZB) für den Bankensektor auf einem guten Weg.

Lesen Sie dazu:

Bescherung für die Banken kurz vor Weihnachten

“Die großzügige Liquiditätsversorgung der EZB kann dazu beitragen, die systemischen Risiken im Bankensektor deutlich zu vermindern“, sagte Heise der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Mittwoch. “Es ist absolut richtig, dass die Notenbank die Schleusen öffnet.“ So könne den Märkten die Angst vor Liquiditätsengpässen genommen werden. Die EZB hatte am Mittwoch den Banken 489,2 Milliarden Euro für drei Jahre zugeteilt. “Entscheidend für die Stabilisierung des Bankensektors ist jedoch die Lösung der Schuldenkrise der Eurozone und hier sind die Regierungen gefordert“, sagte Heise.

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare