„Hoffentlich ein Einzelfall“

Ekel-Fund in Aldi-Produkt: Kunde pulte sich den Gegenstand aus dem Mund – dann sah er die böse Überraschung

Aldi Süd
+
Zutat in Produkt von Aldi Süd sorgt für Ekel.

Ein Kunde von Aldi Süd erlebte eine böse Überraschung: In seiner Mahlzeit fand er mehr, als ihm auf der Verpackung versprochen wurde. Die Reaktion der Supermarktkette kam etwas verspätet.

Köln – Als Oliver T. am Samstag (16. Juni) seine Frühlingsrollen essen wollte, musste er ungewöhnlich hart zubeißen. Der junge Mann hatte sich den China-Snack mit Hühnchen bei Aldi Süd gekauft und ihn sich am Wochenende warm gemacht. Doch nach dem ersten Bissen bemerkte er etwas in seinem Mund, das sich komisch anfühlte. 

„Es hatte nicht die Konsistenz eines Stückes Fleisch oder Gemüse“, schrieb der Student der TH Köln in einem Facebookpost. Er pulte sich den Gegenstand aus dem Mund – und hatte ein Stück Holz vor sich. 

Kunde macht Ekel-Fund - So reagiert Aldi

Er fotografierte die ungewöhnliche Zutat und schickte das Bild Aldi Süd per Facebook. „Ich hoffe, dass es bei einem Einzelfall bleibt“, schrieb er dazu. Die Antwort der Supermarktkette kam erst am Sonntagabend, ganze sechs Stunden nach Olivers Beitrag: Man wolle die Qualitäts-Abteilung und den Lieferanten informieren. Zu einer Entschuldigung konnte sich der Großkonzern aber nicht durchringen. Die Gründe dafür sind unklar. Vielleicht wollte Aldi Süd es einfach nicht wie ein Schuldeingeständnis aussehen lassen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Aldi-Kunden mit ihrem erworbenen Produkt unzufrieden sind: ein Beistelltisch aus Glas explodierte, ein enttäuschend kleines Eis sorgte für bittere Tränen, eine Banane mit roten Flecken löste eine HIV-Panik aus und ein zweijähriges Mädchen findet eine Rassierklinge in einem Aldi-Kuscheltier.

Doch nicht nur Aldi hatte in der letzten Zeit mit Beschwerden zu kämpfen. Auch andere Supermärkte mussten sich ihren Kunden stellen: Penny verkaufte das Adelskronen Hefeweizen als alkoholfreies Bier, Rewe musste sich für einen merkwürdigen Tweet zu einem WM-Spiel entschuldigen und wie tz.de* berichtet, sorgte eine Avocado bei Lidl für einen Polizeieinsatz.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Bye, bye Tesla: Erstes Parkhaus in Bayern verbietet Elektroautos und Hybride

Bye, bye Tesla: Erstes Parkhaus in Bayern verbietet Elektroautos und Hybride

Bye, bye Tesla: Erstes Parkhaus in Bayern verbietet Elektroautos und Hybride
Deutsche stürmen Zapfsäulen in Tschechien

Deutsche stürmen Zapfsäulen in Tschechien

Deutsche stürmen Zapfsäulen in Tschechien
Kfz-Rückruf wegen Brandgefahr: Auto-Riese muss über 80.000 Elektroautos nachbessern

Kfz-Rückruf wegen Brandgefahr: Auto-Riese muss über 80.000 Elektroautos nachbessern

Kfz-Rückruf wegen Brandgefahr: Auto-Riese muss über 80.000 Elektroautos nachbessern
China stoppt Magnesium-Export: Deutsche Industrie in Sorge

China stoppt Magnesium-Export: Deutsche Industrie in Sorge

China stoppt Magnesium-Export: Deutsche Industrie in Sorge

Kommentare