Verdacht auf erhöhten Blausäuregehalt

Aldi Süd ruft Cranberry-Mandel-Mischung zurück

München - Aldi Süd ruft eine Cranberry-Mandel-Mischung zurück. Sie könne Bittermandeln mit einem erhöhten Blausäuregehalt enthalten, die besonders für Kinder gefährlich sein können. 

Insbesondere bei Kindern könne ein zu hoher Blausäuregehalt zu Vergiftungserscheinungen, Übelkeit und Atemproblemen führen, teilte das Unternehmen mit. Kunden sollen das Produkt in die Filiale zurückbringen, in der sie es gekauft haben.

Vita Naturprodukte GmbH ruft vorsorglich aus Gründen des gesundheitlichen Verbraucherschutzes das Produkt „Bio Cranberries & Mandeln 125 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 14.12.2016 zurück.

Es handelt sich laut Aldi Süd um "bio Cranberries & Mandeln", 125 Gramm, des Lieferanten Vita Naturprodukte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14. Dezember 2016. Der Kaufpreis werde erstattet. Angeboten wurde die Frucht-Nuss-Mischung in den Regierungsbezirken Karlsruhe, Stuttgart, Darmstadt, Rheinhessen-Pfalz, Freiburg, Köln, Koblenz, Trier und in Teilen des Saarlandes.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

Tote und viele Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Tote und viele Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Meistgelesene Artikel

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest

Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest

Daimler bessert mehr als drei Millionen Fahrzeuge nach

Daimler bessert mehr als drei Millionen Fahrzeuge nach

Reaktion auf Brexit: Easyjet gründet Fluggesellschaft in Wien

Reaktion auf Brexit: Easyjet gründet Fluggesellschaft in Wien

Kommentare