Im Steigflug

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

+
Airbus hat im vergangenen Jahr soviel Verkehrsflugzeuge ausgeliefert wie noch nie.

Blagnac - Airbus hat 2016 so viele Verkehrsflugzeuge ausgeliefert wie noch nie. Der Flugzeugbauer kam auf 688 Maschinen, dies sei ein neuer Rekord, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Blagnac bei Toulouse mit.

Ursprünglich hatte Airbus für 2016 die Auslieferung von rund 670 Flugzeuge angepeilt. 2015 waren es 635 Maschinen.

Den Titel des weltgrößten Flugzeugbauers konnte Airbus dem Erzrivalen Boeing dennoch nicht abjagen. Der US-Konzern hat mit 748 ausgelieferten Verkehrsjets die Nase weiterhin deutlich vorn.

Allerdings hat Airbus beim Ringen um Neuaufträge Boeing 2016 erneut hinter sich gelassen. Die Europäer erhielten im vergangenen Jahr 731 Aufträge, 63 mehr als die Amerikaner. Dabei sind Stornierungen bereits herausgerechnet. Im Jahr zuvor hatte Airbus mit mehr als 1000 Neubestellungen allerdings noch deutlich stärker abgeschnitten. „Wir haben unsere Ziele in einem schwierigen Umfeld erreicht und damit den Nachweis erbracht, dass wir für den künftigen Hochlauf bereit sind“, erklärte Verkehrsflugzeug-Chef Fabrice Brégier.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Run & Bike“ an der Grundschule Wechold

„Run & Bike“ an der Grundschule Wechold

„Manage frei" in Eystrup

„Manage frei" in Eystrup

Parlament wählt Nachfolger: Auf Kuba endet die Ära Castro

Parlament wählt Nachfolger: Auf Kuba endet die Ära Castro

Sieben kreative Gärten in Europa

Sieben kreative Gärten in Europa

Meistgelesene Artikel

Kampf der Lebensmittelgrößen: Edeka macht Druck - und Nestlé knickt ein

Kampf der Lebensmittelgrößen: Edeka macht Druck - und Nestlé knickt ein

Revolutionäres Gefährt: Flixbus will bald neuen Bus in Deutschland testen

Revolutionäres Gefährt: Flixbus will bald neuen Bus in Deutschland testen

Neue Warnstreiks? Entscheidung im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst steht an

Neue Warnstreiks? Entscheidung im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst steht an

Erfahrener Bergretter erklärt: So kompliziert ist die Suche nach dem Tengelmann-Chef

Erfahrener Bergretter erklärt: So kompliziert ist die Suche nach dem Tengelmann-Chef

Kommentare