Airbus erhält Milliardenauftrag aus China

+
Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat einen Milliardenauftrag aus China erhalten.

Berlin - Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat einen Milliardenauftrag aus China erhalten. Am Rande des deutsch-chinesischen Gipfels in Berlin wurde eine Kaufvereinbarung unterzeichnet.

Airbus unterzeichnete nach Konzernangaben einen Vertrag zur Lieferung von 88 Flugzeugen der A320-Familie mit der chinesischen Flugzeug-Holdinggesellschaft CAS (China Aviation Supplies Holding Company). Davon gehen 42 Flugzeuge an die Leasingsparte der chinesischen Großbank ICBC. Die modernisierte und spritsparende A320neo kostet je Maschine laut Listenpreis rund 90 Millionen US-Dollar. Allerdings sind in der Branche bei Aufträgen dieser Größenordnung Rabatte im zweistelligen Prozentbereich üblich. Auch Volkswagen, Daimler und Siemens unterzeichneten Abkommen für neue Projekte in China. Auch mehrere Mittelständler vereinbarten eine engere Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

Kommentare