Verlust vergrößert

Air Berlin mit knapp 782 Millionen Euro Schulden

+
Air Berlin vergrößert seinen Verlust.

Berlin - Dauerkrise bei Air Berlin. Die Fluggesellschaft hat ein Minus von knapp 782 Millionen Euro. Damit steckt Air Berlin seit fast zehn Jahren ununterbrochen in den roten Zahlen.

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat ihren Verlust im vergangenen Jahr weiter vergrößert. Das Minus 2016 betrug knapp 782 Millionen Euro, wie Air Berlin am Freitag mitteilte. 2015 hatte die Airline einen Verlust von knapp 447 Millionen Euro geschrieben. Air Berlin steckt seit 2008 in den roten Zahlen, unterbrochen nur von einem kleinen Plus im Jahr 2012. Seit 2013 vergrößerten sich die Verluste immer weiter. Mittlerweile wird über einen Verkauf von Air Berlin an Lufthansa spekuliert. Neuer Chef von Air Berlin ist der ehemalige Lufthansa-Manager Thomas Winkelmann. Air Berlin hat knapp 40 seiner Flugzeuge an Lufthansa vermietet.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Der Werder-Zillertal-Freitag

Der Werder-Zillertal-Freitag

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

„Rock das Ding“-Festival - der Aufbau

„Rock das Ding“-Festival - der Aufbau

Meistgelesene Artikel

Ikea-Kunden aufgepasst: Möbel-Riese verschärft das Rückgaberecht

Ikea-Kunden aufgepasst: Möbel-Riese verschärft das Rückgaberecht

Zuckerberg: Darum werden Beiträge von Holocaust-Leugnern auf Facebook nicht entfernt

Zuckerberg: Darum werden Beiträge von Holocaust-Leugnern auf Facebook nicht entfernt

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen

Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen

Kommentare