Adidas auch im dritten Quartal auf Talfahrt

Herzogenaurach - Europas größter Sportartikelhersteller Adidas hat im dritten Quartal weniger umgesetzt und verdient als im Vorjahr.

Der Konzernumsatz sank in den Monaten Juli bis September um 6,3 Prozent auf 2,89 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Das Betriebsergebnis verringerte sich um 29 Prozent auf 336 Millionen Euro. Unter dem Strich wies Adidas einen Überschuss von 213 Millionen Euro aus und damit rund 30 Prozent weniger als im Vorjahr. Adidas kämpft in der Wirtschaftskrise mit höheren Beschaffungskosten und muss zudem seine Lagerbestände bereinigen. Zudem belastet die Konsumschwäche in weiten Teilen der Welt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M

Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M

Kommentare