Ackermann macht Deutsche Bank sturmfest

+
Josef Ackermann  gibt in sieben Monaten den Vorstandsposten bei der Deutschen Bank ab.

Frankfurt/Main - Kurz vor dem Machtwechsel bei der Deutschen Bank hat Vorstandschef Ackermann alle Hände voll zu tun. Die Euro-Schuldenkrise schlägt, die Bank muss sich gegen weitere Stürme wappnen.

In Brüssel ringt Deutschlands mächtigster Banker Josef Ackermann um den Beitrag europäischer Kreditinstitute zur Griechenland-Rettung. Sein eigenes Haus hat der 63-Jährige derweil sturmfest gemacht - sieben Monate vor dem Machtwechsel in der Topetage der Deutschen Bank. Der Branchenprimus ist vorbereitet, sollten die Geldhäuser wegen der Euro-Schuldenkrise schnell härtere Eigenkapitalvorschriften bekommen. Auch für einen höheren Schuldenschnitt in Griechenland sieht sich das Institut gerüstet.

Selbst wenn sich die europäischen Regierungen auf ein höheres Tempo bei den geplanten strengeren Kapitalvorgaben und eine stärkere Berücksichtigung der Risiken aus Staatsanleihen einigen würden, könnte die Deutsche Bank die Belastungen aus eigener Kraft stemmen, versicherte Finanzvorstand Stefan Krause am Dienstag vor Analysten. Seine Berechnung: Auch wenn alle Staatsanleihen auf Marktniveau abgewertet werden müssten, würde die harte Kernkapitalquote der Bank 9,1 Prozent betragen.

Damit würde sie just über der jüngst von der Politik ins Spiel Marke von 9 Prozent liegen, die deutlich höher wäre als die bislang in Stresstests verlangte. Sollten das die Banken nicht schaffen, sollen sie dazu gezwungen werden, neues Kapital aufzunehmen. Notfalls auch Staatshilfe. Das will die Deutsche Bank auf jeden Fall vermeiden. Geld vom Staat werde das Institut nicht benötigen, bekräftigte Krause.

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Einen drastischen Schuldenschnitt bei griechischen Staatsanleihen hat die Deutsche Bank in ihren Büchern bereits vorgenommen. Die Staatspapiere stehen derzeit nur noch mit 46 Prozent des Nominalwerts zu Buche. Das heißt, die Bank hat ihre Forderungen auf den Marktwert abgeschrieben. Damit würde die Bank bei einem Schuldenerlass von 54 Prozent für Athen keine weiteren Verluste verbuchen. Derzeit verhandeln die Banken und die europäischen Regierungen über einen stärkeren Schuldenerlass von 50 bis 60 Prozent für Griechenland. Bisher hatten sich Banken zu einem freiwilligen Gläubigerverzicht von 21 Prozent bereiterklärt.

Bestätigt sieht sich Ackermann in seiner Strategie, die starke Abhängigkeit vom schwankungsanfälligen Investmentbanking zu reduzieren und stattdessen das stabilere Privatkundengeschäft auszubauen. Dazu gab er Milliarden für die Übernahme etwa der Postbank aus.

Nun steuert der Privatkundenbereich steigende Gewinne bei - und die Deutsche Bank steht insgesamt trotz eines deutlichen Gewinnrückgangs im dritten Quartal besser da als viele Konkurrenten. So hatte etwa vor allem ein Buchhaltungstrick - die Neubewertung alter Schulden - große US-Institute oder die Schweizer UBS vor einem Verlust bewahrt. Die Deutsche Bank dagegen verzichtete darauf weitgehend. Die als “Gelddruckmaschine“ bekannte Investmentbank Goldman Sachs musste im dritten Quartal sogar unter dem Strich ein Minus von 428 Millionen Dollar (308 Mio Euro) hinnehmen. Die Deutsche Bank wies dagegen einen Gewinn von 777 Millionen Euro aus und schnitt damit deutlich besser als von Analysten erwartet.

Wer kassiert wie viel? Die 30 Topverdiener unter den deutschen Konzern-Bossen 2010

So viel kassierten die Bosse der Dax-Konzerne 2011

Und doch kann sich auch der deutsche Branchenprimus dem Abwärtstrend der Branche nicht entziehen. Sein ehrgeiziges Ziel, das Institut mit einem Rekordergebnis von 10 Milliarden Euro vor Steuern für 2011 im kommenden Mai an das Nachfolger-Duo Anshu Jain und Jürgen Fitschen zu übergeben, hatte Ackermann bereits Anfang Oktober kassiert.

Zu stark belastete die Euro-Schuldenkrise die einstige Ertragsperle - das von Jain geleitet Investmentbanking. Vor allem das Geschäft mit Anleihen und Aktien ist eingebrochen; Börsengänge sind verschoben und Firmenübernahmen abgesagt worden. Einen mageren Vorsteuergewinn von gerade noch 70 Millionen Euro wies das Investmentbanking im dritten Quartal aus. Manch ein Beobachter sieht darin bereits eine Hypothek für Jains künftige Rolle an der Spitze der Deutschen Bank.

dpa

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Kommentare