1,35 Millionen Dollar: Apple-Gründungsvertrag versteigert

New York - Wo Apple drauf steht, ist Geld drin: Für satte 1,35 Millionen Dollar (eine gute Million Euro) hat der Gründungsvertrag von Apple Computer den Besitzer gewechselt.

Soviel haben die Papiere bei einer Auktion von Sotheby's am Dienstag in New York eingebracht.

Wer der glückliche Gewinner eines minutenlangen, nervenaufreibenden Bieterkampfs war, blieb zunächst unklar. Sotheby's hatte den erzielbaren Preis auf 100 000 bis 150 000 Dollar geschätzt. Doch die Gebote schossen schnell darüber hinaus.

Das dreiseitige, maschinengeschriebene und leicht verknickte Schriftstück datiert auf den 1. April 1976. Der Vertrag trägt neben der Unterschrift von “steven p. jobs“ auch die Signaturen seines Freundes Steve Wozniak und des Seniorpartners Ronald Wayne.

Wayne hatte sich schon kurz darauf wieder zurückgezogen. Auch jene Schriftstücke, die seinen Ausstieg dokumentieren, wurden mitversteigert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Kommentare