„Zweite Halbzeit grausam“

Werder-Bremen - Thomas Schaaf (Werder Bremen): „Nach dem frühen Führungstor waren wir nicht mehr giftig und bissig genug. In der zweiten Halbzeit haben wir es dem Gegner einfach zu leicht gemacht, das war grausam. Da haben wir nichts mehr von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten.“

Dieter Hecking (1. FC Nürnberg): „Eine halbe Stunde lang sah es überhaupt nicht nach einem Sieg für uns aus. Dann haben wir endlich den Faden gefunden und die Bremer gut beschäftigen können. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit wollten wir eigentlich nur ohne weiteres Gegentor bleiben, haben aber selbst das zweite Tor gemacht – so ist eben Fußball.“

Werder Bremen verliert gegen Nürnberg

Werder Bremen verliert 2:3 gegen Nürnberg

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Meistgelesene Artikel

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

"Richtig Lust auf das große Klassentreffen"

Kommentare