Rehfeldt, Sternberg und Pavlovic aus der U 23 nun im Profi-Training

Zwei Neue und ein „Alter“

+
Neu dabei: Janek Sternberg und Torben Rehfeldt (v.l.).

Bremen - Zwei neue Gesichter erspähten die Trainings-Kiebitze am Dienstag und gestern bei Werder: Die Abwehrspieler Torben Rehfeldt (20 Jahre) und Janek Sternberg (21) aus der U 23 durften eine Etage höher mitmischen.

Trainer Robin Dutt bleibt also bei seinem Prinzip der Durchlässigkeit zwischen erster und zweiter Mannschaft. „Seitdem ich hier bin, haben wir immer mal wechselweise Spieler hochgezogen“, erinnert der Chefcoach.

Stimmt. Innenverteidiger Rehfeldt kennt dieses Gefühl bereits seit seiner Stippvisite bei den Profis im Oktober, „und Janek hat hier jetzt gewissermaßen debütiert“, sagt Dutt. Niemand solle jetzt aber falsche Schlüsse ziehen, dass ausgerechnet nach der Sperre gegen Santiago Garcia ein neuer Linksverteidiger befördert werde.

Wieder zurück: Mateo Pavlovic.

Ein alter Bekannter kehrte hingegen gestern zu den Profis zurück: Innenverteidiger Mateo Pavlovic, im Januar ursprünglich als Verstärkung fürs Bundesliga-Team verpflichtet und dort im September ins Regionalliga-Team der U 23 aussortiert. Seine Chancen auf eine dauerhafte Rückkehr stehen jedoch angesichts der großen Konkurrenz im Abwehrzentrum weiterhin schlecht. ck

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare