Zurückhaltung bei den Fans

Bremen - In der Krise werden die Werder-Fans etwas zurückhaltender. So konnte der Bundesligist nur 3 500 der 5 500 für das Nordderby beim HSV zur Verfügung stehenden Gäste-Tickets verkaufen.

„Das ist ein bisschen weniger als sonst“, bestätigte Mediendirektor Tino Polster, verwies dabei aber auch auf die hohen Preise für Sitzplätze. Einen geringeren Umsatz gibt’s auch im Werder-Fan-Shop. „Wahrscheinlich wird es keine Rekordsaison, aber die Verluste sind nicht so gravierend, dass wir jetzt verzweifelt sein müssten“, meinte Clubchef Klaus Allofs.

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare