Mit dem Taxi ans Weserstadion

Bargfrede ist wieder da

+
Zurück im Weserstadion: Philipp Bargfrede.

Bremen - Selber Autofahren kann Philipp Bargfrede noch nicht wieder. Mit einem Taxi ließ sich der 26-Jährige, der eine dicke Schiene am rechten Knie trägt und an Krücken geht, gestern am Weserstadion vorfahren – und war sichtlich gut gelaunt.

Nach seiner insgesamt siebten Meniskus-OP beginnt der Mittelfeldmann seine Reha in Bremen. Bargfrede hatte sich im Auswärtsspiel gegen den FC Schalke 04 verletzt und musste kurz vor der Pause ausgewechselt werden. Er wurde in Augsburg bei Kniespezialist Ulrich Boenisch am gerissenen Meniskus operiert. mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare