Mit dem Taxi ans Weserstadion

Bargfrede ist wieder da

+
Zurück im Weserstadion: Philipp Bargfrede.

Bremen - Selber Autofahren kann Philipp Bargfrede noch nicht wieder. Mit einem Taxi ließ sich der 26-Jährige, der eine dicke Schiene am rechten Knie trägt und an Krücken geht, gestern am Weserstadion vorfahren – und war sichtlich gut gelaunt.

Nach seiner insgesamt siebten Meniskus-OP beginnt der Mittelfeldmann seine Reha in Bremen. Bargfrede hatte sich im Auswärtsspiel gegen den FC Schalke 04 verletzt und musste kurz vor der Pause ausgewechselt werden. Er wurde in Augsburg bei Kniespezialist Ulrich Boenisch am gerissenen Meniskus operiert. mr

Mehr zum Thema:

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Kommentare