0:2 – Werder II verliert in Saarbrücken

Zurück am Tabellenende

M. Wegner

Bremen - Auf dieses Mitbringsel hätte Werder Bremen II liebend gerne verzichtet. Als sich die Drittliga-Fußballer gestern Abend gegen 22.00 Uhr in den Bus setzten und auf die etwa achtstündige Rückfahrt machten, hatten sie die „Rote Laterne“ im Gepäck. Durch die 0:2 (0:1)-Niederlage beim 1. FC Saarbrücken stürzte Werder vom 18. wieder auf den 20. und damit letzten Platz ab.

Bitter, denn die Bremer hatten vor 5 637 Zuschauern im Ludwigspark nicht enttäuscht und den immerhin seit März unbesiegten Saarländern Paroli geboten. „Nur gut zu spielen reicht aber leider nicht – das ist das Fazit“, stöhnte Werders Co-Trainer Frank Bender: „Wir hatten unsere Chancen, doch vor dem Tor fehlte die letzte Überzeugung.“

Kostenlosen Anschauungsunterricht gab’s vom Gegner – und das schon nach drei Minuten. Die Gäste verloren im Mittelfeld den Ball, Marcel Ziemer vollstreckte zum 1:0 (3.). „Diesem Rückstand sind wir dann lange hinterhergelaufen“, sagte Bender.

Die besten Möglichkeiten zum Ausgleich hatten Clemens Schoppenhauer (34./Lattenkopfball), Max Wegner (40.) und Florian Nagel (84.). Doch statt Werder traf erneut Saarbrücken. In der Schlussminute schloss Marius Laux einen Konter mit dem 2:0 ab.

Bremen: Vander - Henze, Schoppenhauer (66. Hahn), Stallbaum, Schön - Trybull, Aleksandar Stevanovic, Predrag Stevanovic, Kroos (60. Füllkrug) - Hörber (75. Nagel), Wegner. · mr

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Meistgelesene Artikel

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Kommentare