Wer zündelt, muss zahlen

Bremen - Jetzt wird’s ungemütlich für „Pyrotechniker“: Fans, die im Block Feuerwerkskörper abbrennen und eindeutig identifiziert werden, will Werder künftig in Regress nehmen.

„Wir haben in diesem Jahr insgesamt schon 25 000 Euro an Geldstrafen auferlegt bekommen, weil Fans bei Auswärtsspielen pyrotechnische Artikel gezündet haben – und nun haben wir uns dazu entschlossen, die uns entstehenden Kosten im Falle der eindeutigen Identifizierung vom Täter einzufordern“, erklärt Geschäftsführer und Präsident Klaus-Dieter Fischer. Als Ersten dürfte es den Fan treffen, der beim Pokal-Aus in Heidenheim gezündelt hatte. Er hat die Aktion bereits zugegeben. Der DFB hatte Werder zu 4 000 Euro Geldstrafe verdonnert. · mr

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Schierenbeck sucht nach neuem Bruns

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare