Zlatko Junuzovic droht längere Pause

+

Bremen - Dieser eine Satz lässt Werder aufschrecken. „Es wird wahrscheinlich einige Wochen dauern“, sagte Zlatko Junuzovic gegenüber „laola1.at“ über eine mögliche Ausfallzeit.

Der österreichische Mittelfeldmann plagt sich noch immer mit Problemen am rechten Sprunggelenk herum, die offenbar schlimmer geworden sind und seinen Einsatz im WM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland am Freitag (0:3) unmöglich machten. Dass er nicht würde spielen können, habe schon einige Tage vorher festgestanden, verriet Junuzovic: „Es wäre so oder so nicht gegangen, der Teamchef wollte es ein bisschen hinauszögern. Das war okay. Ich war froh, dass ich bei der Mannschaft bleiben durfte.“

Heute aber reist der 25-Jährige vom Nationalteam ab und zurück nach Bremen, wo er genauer untersucht wird. „Das Problem liegt am Sprunggelenk. Die Ursache kann ich noch nicht sagen, die müssen wir erst feststellen“, meinte Junuzovic, der die Beschwerden schon seit einiger Zeit mit sich herumträgt, sich aber keine Pause gönnen wollte und erfolgreich auf die Zähne biss. Nun fehlt er Österreich definitiv am Dienstag im wichtigen Spiel gegen Irland – und Werder wohl auch einige Zeit.

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Kommentare