Härtetest für Borowski und Pizarro / Mertesacker gesund, Hunt krank

Zitterspiele vor dem Zitterspiel

+
Voller Einsatz beim Training, aber Tim Borowskis Mitwirken heute Abend in frankfurt ist noach nicht gesichert.

Bremen (kni) · Heute Morgen wird’s richtig spannend – aber keine Sorge: Der Abstiegskrimi des SV Werder in Frankfurt wurde nicht vorverlegt und beginnt wie geplant um 20.30 Uhr. Doch gezittert wird bei Werder schon vorher, weil gleich zwei Leistungsträger am Vormittag in einem Härtetest um ihren Einsatz kämpfen: Tim Borowski und Claudio Pizarro.

Keine Chance gibt’s mehr bei Aaron Hunt, den Mittelfeldspieler hat ein fiebriger Infekt niedergestreckt. Dafür ist Per Mertesacker nach seiner Erkältung wieder aufgestanden. „Alles okay, ich bin dabei“, verkündete der Innenverteidiger gestern nach dem Abschlusstraining. Auch von Philipp Bargfrede (Fersenprobleme) gab’s grünes Licht.

Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Das Signal war auch von Borowski erwartet worden. Schließlich trainierte der 30-Jährige, der sich beim Stuttgart-Spiel eine arthritischen Reizung im Fuß eingehandelt hatte, voll mit. „Es war auch so gut, dass ich mit nach Frankfurt fliegen kann“, meinte Borowski, warnte aber auch: „Ich muss abwarten, wie der Fuß auf diese Belastung reagiert. Wir werden das am Morgen noch einmal testen.“ Wahrscheinlich wird Borowski mit Schmerz stillenden Mitteln fitgespritzt. „Das ist sicher eine Option“, sagte der Mittelfeldspieler, der sich in den vergangenen Wochen in guter Form präsentiert hatte.

Mindestens genauso wichtig wäre ein Mitwirken von Pizarro. Doch der Peruaner, der sich seit zehn Tagen mit einer Sprunggelenksverletzung herumplagt, ist gestern nicht mit nach Frankfurt geflogen. „Wir wollen in Bremen alle Behandlungsmöglichkeiten nutzen“, begründete Coach Thomas Schaaf diese Maßnahme. Heute Morgen werde sich der Torjäger einem Härtetest unterziehen und dann im Erfolgsfall nachreisen. „Es gehen ja noch genügend Flieger nach Frankfurt“, sagte Schaaf. Aber die Hoffnung ist klein, so gestand der Bremer Trainer: „Im Moment könnte Claudio nicht spielen.“

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Kommentare