Zerrung – der nächste Rückschlag für Pizarro

Claudio Pizarro

Bremen (flü) · Neuerlicher Rückschlag für Claudio Pizarro. Die Verletzung, die sich der Werder-Stürmer im Spiel gegen Hannover zugezogen hat, stellte sich als schwere Zerrung heraus.

Damit wird der 32-Jährige wie befürchtet sieben bis zehn Tage fehlen. Sein Einsatz am Sonnabend im Nordderby beim Hamburger SV scheint so gut wie ausgeschlossen. „Das ist unglaublich schade und ärgerlich. Aber ich hoffe, ich kann schon etwas früher wieder zurückkommen“, sagte der Torjäger gestern. Es ist bereits die vierte Muskelverletzung des Peruaners im rechten Oberschenkel in dieser Saison. „Es ist schon auffällig, dass er so anfällig ist. Aber es gibt bisher keine Hinweise auf tiefschürfende Gründe. Fakt ist, dass er schon wieder verletzt ist und uns fehlen wird“, sagte Sportchef Klaus Allofs und klagte: „Es passt ins Bild, dass uns in dieser Saison immer wieder wichtige Spieler fehlen.“

Die Verletzung von Pizarro hat in der Mannschaft natürlich für Frust gesorgt. „Es ist ganz bitter für uns, dass Claudio ausfällt. Er ist ein sehr wichtiger Spieler und immer für ein Tor gut. Jetzt müssen wir sehen, dass andere Spieler das ausgleichen“, sagte Mittelfeldmann Marko Marin.

Neben Pizarro fehlten gestern Tim Borowski (Rückenprobleme) und Sandro Wagner (Grippe) beim Training. Wann sie wieder einsteigen können, ist fraglich. Heute ist trainingsfrei, die nächste Einheit ist für morgen (10.00 Uhr) angesetzt.

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Kommentare