Zerrung – Jensen schont sich heute für Werder

Daniel Jensen wird wohl nur Zuschauer bei der dänischen Nationalmannschaft sein.

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Das hat fast schon Tradition: Fährt Daniel Jensen zur Nationalmannschaft, dann kommt er verletzt zurück. Möglicherweise auch diesmal. Der Däne hat sich am vergangenen Samstag im EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal eine Zerrung im hinteren Oberschenkel zugezogen.

„Das ist wirklich blöd, dass mir das so oft hier passiert“, meinte Jensen gestern am Telefon und versprach: „Aber diesmal passe ich noch besser auf mich auf.“ Will heißen: Ein Einsatz heute Abend in Kopenhagen gegen Zypern ist praktisch ausgeschlossen. „Wir wollen zwar vor dem Spiel noch mal testen, aber das Risiko ist eigentlich zu groß. Ich werde wohl nur zuschauen, damit ich am Samstag für Werder fit bin“, berichtete der 31-Jährige und betonte: „Die Geschichte ist nicht so schlimm, und es ist seit Samstag auch schon wesentlich besser geworden. Ich gehe davon aus, dass ich gegen Freiburg spielen kann.“

Eine längere Pause wäre speziell für Jensen richtig bitter, denn er hatte sich gerade erst nach monatelanger Verletzungspause zurückgemeldet. Deshalb überraschen ihn die muskulären Probleme auch nicht so sehr: „Ich habe lange nicht gespielt, dann drei Mal innerhalb von zehn Tagen, da kann so etwas schon mal vorkommen.“

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare