Mesut Özil erklärt, wieso er nicht verlängern will und warum ihm eine Raute besser gefällt als ein Quadrat

„Zentral spiele ich am liebsten“

+
Mesut Özil erklärt, wieso er nicht verlängern will und warum ihm eine Raute besser gefällt als ein Quadrat.

Bremen - Von Carsten Sander. Eigentlich gibt es nichts zu meckern über Mesut Özil . Der Neu-Nationalspieler legte bei Werder Bremen einen Traumstart in die Saison hin. Vier Tore und vier Assists in den bisherigen fünf Pflichtspielen – das ist eine Wahnsinnsquote für den 20-Jährigen.

Und dennoch ist nicht alles rosarot um ihn. Denn Özils Nein zu einer vorzeitigen Verlängerung seines bis 2011 laufenden Vertrages, hat bei Clubchef Klaus Allofs für Unverständnis und Verärgerung gesorgt. Jetzt antwortet Mesut Özil .

Klaus Allofs argumentiert, mit einer Vertragsverlängerung hätten Sie sich viele Spekulationen und viel Unruhe ersparen können – was im Vorfeld einer WM der Konzentration auf so ein Großereignis dienlich gewesen wäre. Verstehen Sie ihn?

Ich sehe es so: Mein Vertrag läuft noch bis 2011. Wieso sollte es da unruhig werden? Zwei Jahre – das reicht, um Ruhe und Sicherheit zu haben.

Der Verdacht liegt nahe, Sie würden sich nicht länger an Werder binden wollen, um 2011 frei zu sein für einen noch größeren Club und einen noch größeren Vertrag.

Ich fühle mich in Bremen sehr wohl. Und noch mal: Zwei Jahre sind zwei Jahre, mehr möchte ich zu dem Thema nicht sagen.

Dann erklären Sie bitte das Rezept für Ihre erstaunliche Frühform.

Da gibt es kein besonderes Rezept. Wenn ich auf dem Platz stehe, will ich meine Leistung bringen und der Mannschaft zum Erfolg verhelfen. Das ist alles.

In der Sommerpause haben Sie die komplette U 21- EM gespielt, waren im Finale der entscheidende Akteur. Ihr Urlaub war verkürzt, die Vorbereitung auf die Saison auch – alles kein Problem?

Es ist alles okay. Keine Spur von Müdigkeit, ich bin fit.

Vier Tore, vier Assists – besonders mit Ihren scharf vors Tor gezogenen Freistößen aus dem Halbfeld sind Sie erfolgreich.

Weil wir das auch immer wieder trainieren. Wenn so ein Ball gut kommt, hat es die gegnerische Abwehr gegen unsere langen Verteidiger (gemeint sind Naldo und Per Mertesacker, beide 1,98 m, d. Red.) schwer. Und wenn alles passt bei so einem Freistoß, dann ist ein Tor kaum zu verhindern.

Mesut Özils Karriere in Bildern

Der Aufstieg des Mesut Özil

Derzeit erzielt Werder alle 52 Minuten einen Treffer, an dem sie als Vorbereiter oder Schütze beteiligt sind. In der vergangenen Saison lag ihr persönlicher Durchschnitt noch bei 134 Minuten.

Mein Ziel ist es, besser zu sein als in der vergangenen Spielzeit. Ich will mehr Tore schießen und mehr vorbereiten.

Dann legen wir die Messlatte mal auf einen Scorerpunkt alle 104 Minuten – denn das war die Quote von Diego in seiner letzten Werder-Saison. Es scheint, als wären Sie schon doppelt so gut…

Diego war einzigartig. Ich will mich weiter verbessern, um einmal auch so erfolgreich zu sein, wie er es in Bremen war.

Am vergangenen Sonntag hat Werder beim 3:0 gegen Mönchengladbach erstmals in dieser Saison mit einem zentralen Mittelfeldspieler agiert. Die Diego-Position ist wieder besetzt – mit Ihnen. Gefällt Ihnen diese Rolle besser, als in einem Mittelfeldquadrat zu spielen?

Zentral fühle ich mich am wohlsten, das kann ich ruhig so sagen. In der Jugend war ich immer der Spielmacher, das ist meine Lieblingsposition. Das andere System hat insgesamt nicht so gut gepasst. Die Raute können wir besser, da sind wir eingespielter.

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Luca Caldirola plus Mr. X

Luca Caldirola plus Mr. X

Baumann setzt auf Selkes Willen

Baumann setzt auf Selkes Willen

Kommentare