Schaaf wartet auf Hunt und Arnautovic

Die Zeit wird knapp

Bremen - Nein, sie waren nicht dabei. Aaron Hunt (Grippe) und Marko Arnautovic (Magen-Darm-Infekt) fehlten auch gestern Nachmittag beim Mannschaftstraining. Und die Zeit bis zum Nordderby wird knapp. Heute (15.00 Uhr) findet die Abschlusseinheit statt.

Ist das kranke Duo auch dann nicht dabei, ist ein Einsatz gegen den HSV (morgen, 15.30 Uhr) wohl ausgeschlossen – oder? „Theoretisch warten wir auch bis Sonntag“, sagt Werder-Coach Thomas Schaaf. Er hofft stark auf eine schnelle Genesung seiner beiden Leistungsträger, gibt aber zu: „Meine Planung muss erstmal so aussehen, dass ich ohne die beiden auskommen muss.“

Es gibt jedoch zarte Anzeichen, dass es noch klappen könnte mit Hunt und/oder Arnautovic. Beiden ginge es besser, verkündete Schaaf auf der Pressekonferenz gestern Mittag. Hunt sollte sogar schon einen „kleinen Aufgalopp“ absolvieren, „wir hoffen, dass er im Abschlusstraining dabei ist“, meint Schaaf. Bei Arnautovic ist mehr Geduld gefragt, das Fragezeichen bleibt, so Schaaf: „Wir müssen abwarten, ob er am Sonntag noch so geschwächt ist, dass er ausfallen wird.“

Die Planung ohne die beiden läuft derweil in Richtung Mehmet Ekici und Aleksandar Ignjovski, die sich die Aufgaben auf dem rechten Flügel und im halbrechten Mittelfeld teilen könnten. Eine Lösung mit Özkan Yildirim, dem Bundesliga-Debütanten des vergangenen Wochenendes, favorisiert Schaaf indes nicht. Bei den zahlreichen Testläufen im Training tauchte der 19-jährige Sulinger nie im A-Team auf. Schaaf lobt Yildirim zwar („Er kommt immer besser rein“), will ihn aber behutsam aufbauen – denn: „Die Bundesliga ist noch mal eine andere Nummer.“ · csa

Rubriklistenbild: © nph

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Johannsson und Sane fehlen

Johannsson und Sane fehlen

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Kommentare