Zaungast Born

+
Kein Belek-Trainingslager ohne Jürgen Born.

Belek - Kein Belek-Trainingslager ohne Jürgen Born. Auch in diesem Jahr stattet der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Werder Bremen der Mannschaft einen Besuch ab.

Born, Zaungast beim Testspiel gegen Anderlecht, brachte sogar

Sonne

mit. Die war diesmal aber

schneller

wieder verschwunden als Born, der anders als in vielen Jahren zuvor sogar bis zum Ende des Trainingslagers bleibt. Die

Sonne

nicht, schon gestern stürmte und regnete es wieder in

Belek

. Und Borns Sonnenbrille hatte ausgedient.

csa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Perfekt: Ex-Werder-Coach Florian Kohfeldt wird neuer Trainer bei Champions-League-Club VfL Wolfsburg

Perfekt: Ex-Werder-Coach Florian Kohfeldt wird neuer Trainer bei Champions-League-Club VfL Wolfsburg

Perfekt: Ex-Werder-Coach Florian Kohfeldt wird neuer Trainer bei Champions-League-Club VfL Wolfsburg
Groß und Toprak überraschend im Mannschaftstraining - Drei Spieler fehlen Werder

Groß und Toprak überraschend im Mannschaftstraining - Drei Spieler fehlen Werder

Groß und Toprak überraschend im Mannschaftstraining - Drei Spieler fehlen Werder
Baukasten Viererkette: Werder-Trainer Markus Anfang hat seine Stammbesetzung noch nicht gefunden

Baukasten Viererkette: Werder-Trainer Markus Anfang hat seine Stammbesetzung noch nicht gefunden

Baukasten Viererkette: Werder-Trainer Markus Anfang hat seine Stammbesetzung noch nicht gefunden
Werder-Leihspieler Eduardo Dos Santos Haesler: In Dänemark erst durchgestartet, dann rasiert

Werder-Leihspieler Eduardo Dos Santos Haesler: In Dänemark erst durchgestartet, dann rasiert

Werder-Leihspieler Eduardo Dos Santos Haesler: In Dänemark erst durchgestartet, dann rasiert

Kommentare